SVB-Lichterlauf läuft jetzt vom 26. November bis 17. Dezember

Präsentieren das neue Konzept des SVB-Lichterlaufs vom 26. November bis 17. Dezember 2021 an der Sieg-Arena (von rechts): Organisator Martin Hoffmann (:anlauf), Alexander Stoll (Sponsor AOK NordWest), Silas Irle (:anlauf) und Renate Hoffmann (Verein Inklusive Begegnungen).

Siegen. Die Corona-Pandemie zwingt die Veranstalter von Sportveranstaltungen weiterhin zum Umdenken. Martin Hoffmann, Organisator des SVB-Lichterlaufs, hat sich bei dem Spendenlauf zugunsten der „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ für ein neues Konzept entschieden: Statt einer Komplettabsage der Präsenzveranstaltung wird der SVB-Lichterlauf nun über einen Zeitraum von 22 Tagen (26. November bis 17. Dezember) mit individuellen Läufen, allein oder in Kleingruppen, ausgetragen werden.

Die Organisatoren des SVB-Lichterlaufs an der Sieg-Arena reagieren auf die aktuelle Corona-Lage wieder mit einem bewährten Konzept. Statt wie ursprünglich geplant an einem einzigen Veranstaltungstag „in Präsenz“ wird der Spendenlauf zugunsten des Winterdienstes an der städtischen Laufstrecke „Am Stummen Loch“ nun über insgesamt drei Wochen ausgetragen. Vom kommenden Freitag, 26. November (18 Uhr), bis zum 17. Dezember, können die Läuferinnen und Läufer den SVB-Lichterlauf als individuellen Sololauf, alleine oder aber in Kleingruppen absolvieren. Erneut werden die Strecken 5, 10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon angeboten, die Streckenpunkte sind ab Freitag markiert.

„2G lässt sich bei einer Laufveranstaltung
im öffentlichen Raum nicht kontrollieren.“

Martin Hoffmann, Organisator SVB-Lichterlauf

Pandemiebedingt war der Lauf, dessen Startgelder für die „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ verwendet werden, schon im Vorjahr mit einem neuen Veranstaltungsformat ausgetragen worden. Die Resonanz war überwältigend: Über 500 Läuferinnen und Läufer hatten sich zu dem Spendenlauf angemeldet und über drei Wochen hinweg Strecken von 5 Kilometer bis hin zum Marathon absolviert. „Das neue Format ist sehr gut angenommen worden und hat unsere Erwartungen mehr als übertroffen. In diesem Jahr kommt uns Corona wieder dazwischen, deshalb werden wir das Format erneut aufgreifen. Laut wissenschaftlicher Untersuchungen ist die Infektionsgefahr bei Sportveranstaltungen im Freien zwar sehr gering, das ändert aber nichts an den gesetzlichen Anforderungen. Es ist davon auszugehen, dass die Coronaschutzverordnung NRW in der neuen Fassung  ab 25. November für Veranstaltungen die 2-G-Regel, also geimpft oder genesen, gilt. Eine Einhaltung oder Überprüfung von 2 G ist bei einer Laufveranstaltung im öffentlichen Raum wie an der Sieg-Arena aber nicht möglich,“ erklärte Organisator Martin Hoffmann (:anlauf) am Montag bei einer Streckenbesichtigung. Wolle man diese Auflagen in Gänze erfüllen, dann müssten vor Ort mit sehr viel Aufwand Kontrollen durchgeführt werden, das sei weder personell noch finanziell leistbar. „Wir setzen bei dem SVB-Licherlauf in diesem Jahr auf die 3-V-Regel. Wir handeln vorausschauend, verantwortlich und vernünftig!“

Räumdienst kostet pro Winter bis zu 3.000 Euro

In Absprache mit allen Sponsoren des SVB-Lichterlaufs soll die Veranstaltung nun also wieder „auf Abstand“ mit individuellen Läufen und über einen Zeitraum von drei Wochen ausgetragen werden. Hoffmann: „Es ist ja auch kein Wettkampf im klassischen Sinne, bei dem es um Siege und Bestzeiten geht. Die Starter unterstützen mit ihrer Teilnahme eine Initiative, von der alle Sportlerinnen und Sportler die im Winter an der Sieg-Arena trainieren profitieren.“ Maßgeblich unterstützt wird die „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ vom neuen Hauptsponsor, den Siegener Versorgungsbetrieben (SVB). Zudem gehen 100 Prozent der Startgebühren in die Kasse für den Winterdienst, Überschüsse kommen dem Veranstalter des SVB-Lichterlaufs, dem „Verein Inklusive Begegnungen“ zugute. Rund 2.000 bis 3.000 Euro, je nach Witterung, betragen die Kosten für den Räumdienst in jedem Winter. Aber auch hier gibt es eine gute Nachricht für alle Nutzer der Sieg-Arena: Die Firma „Fischer Garten- und Landschaftsbau“ aus Freudenberg übernimmt ab sofort den Winterdienst.

Anmeldungen und weitere Infos: www.svb-lichterlauf.de

Weitere Berichte:
Lichterlauf 2021
Lichterlauf 2020 – TEIL I / TEIL 2 / TEIL 3 / Ergebnisse
Lichterlauf 2019
Lichterlauf 2018 – TEIL I / TEIL II / Fotogalerie / Ergebnisse
Lichterlauf 2017 – Bericht / Fotogalerie
Lichterlauf 2017 – WDR dreht Beitrag zu 10 Jahre Sieg-Arena
Lichterlauf 2017 – Geburtstag: 10 Jahre Sieg-Arena
Lichterlauf 2017 – 10 Jahre Lichterlauf – Broschüre
Lichterlauf 2016 – Bericht / Fotogalerie
Lichterlauf 2015 – Bericht / Fotogalerie
Lichterlauf 2014 – Vorbericht / Bericht

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.