Inklusion läuft! – Barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein

Das Projekt „Inklusion läuft! Barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein“ wird unterstützt vom Kreis Siegen-Wittgenstein, der AOK NordWest, :anlauf Siegen und Laufen57.de

Das Siegerland ist eine Laufsportregion. Bei vielen Veranstaltungen gehen Spitzen- und Leistungssport sowie Freizeit- und Gesundheitssport Hand in Hand. Mit dem neuen Projekt „Inklusion läuft! Barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein“ rückt der Inklusionsgedanke jetzt noch stärker in den Fokus.

Inklusion läuft! – Wir machen mit

Ausgangspunkt des Projektes sind die Interessen von Menschen mit Behinderung an einer Teilnahme an Breitensport-veranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein, die für alle Menschen offen sind. Beim Siegerländer AOK-Firmenlauf, dem Ausdauer-Cup, der Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup und bei allen :anlauf-Laufveranstaltungen geht es nicht nur um Spitzensport, sondern gleichermaßen um das Miteinander, um den gemeinsamen Spaß am Laufsport und der Bewegung. Für viele stehen das gesellige Miteinander, die sozialen Komponenten der Veranstaltungen und der Gesundheitsaspekt über dem reinen Leistungsgedanken.

Projekt unterstützt Sportler & Veranstalter

Das Projekt „Inklusion läuft! Barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein“ , das vom Kreis Siegen-Wittgenstein, der AOK NordWest, :anlauf Siegen und Laufen57.de unterstützt wird, will die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Teilnahme von Menschen mit Behinderung an Laufveranstaltungen zur Selbstverständlichkeit wird. Initiativen und Einrichtungen von und für Menschen mit Behinderung sollen zur aktiven Teilnahme motiviert werden.

Laufveranstaltungen barrierefrei gestalten

Die Kriterien für eine inklusive Sportveranstaltung werden erfüllt, wenn die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Teilnahme von Menschen mit und ohne Behinderung besteht und die Veranstaltung einen barrierefreien Zugang anbietet. Dazu gehören zum Beispiel: Ausschreibungen in leichter Sprache, Aufsprache von wichtigen Informationen und der offiziellen Ausschreibung, Ausschreibung in Brailleschrift, digitale Barrierefreiheit, Hinweise auf bauliche Barrierefreiheit.

Zielgruppen von „Inklusion läuft!“

Menschen mit Behinderung
– zur Teilhabe an inklusiven sportlichen Veranstaltungen motivieren
– gemeinsamen Spaß von Menschen mit und ohne Behinderung
– die individuellen Interessen fördern
– gesundheitliche und soziale Motivation einer Teilnahme an inklusiven Sportveranstaltungen thematisieren

Menschen ohne Behinderung
– die Bedeutung der Teilhabe an inklusiven sportlichen Veranstaltungen herausstellen
– einen direkten Kontakt zu Menschen mit Behinderung schaffen
– Akzeptanz inklusiver Aktivitäten öffentlich machen

Veranstalter von Volksläufen/Vereine
– Aufzeigen, wie Inklusion in der Praxis umsetzbar ist,
– Vermitteln, welche gesellschaftliche Bedeutung soziales Engagement für Inklusion hat

Wohlfahrtsverbände und soziale Einrichtungen
– Wege zu einer aktiven Teilnahme an inklusiven Sportveranstaltungen aufzeigen.

Barrierefreie Laufveranstaltungen 2020

Diese Laufveranstaltungen sind bereits Teil der Initiative
22. April 2020: Saisoneröffnung an der sieg-arena
13. Mai 2020: Siegener Stundenpaarlauf mit Musik 
30. Mai 2020: Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf
23. Juni 2020: Siegerländer Volksbank-Schülerlauf
23. Juni 2020: Siegerländer AOK-Firmenlauf
6. September: Siegener Women’s Run
4. November: innogy-Lichterlauf Siegen/sieg-arena

Weitere Veranstaltungen folgen!

Weitere Informationen & Ausschreibungen zum Projekt Wir machen mit. Inklusion läuft! HIER KLICKEN