„Mit Abstand die Besten“ – Siegenerin startet 1. Virtuellen Fun Run

Siegen. Corona wirft die Planungen in der Laufszene komplett über den Haufen: Landauf, landab werden Laufveranstaltungen reihenweise abgesagt oder bestenfalls verschoben. Das gilt nicht nur für regionale Events, wie den Siegerländer AOK-Firmenlauf, sondern auch für die ganz großen Läufe, wie etwa den Halbmarathon in Berlin, der im letzten Jahr mit rund 37.000 aktiven Teilnehmern aufwarten konnte.

Viele Läuferinnen und Läufer haben sich auf diese Veranstaltungen gefreut, sich u.U. schon lange darauf vorbereitet. Und nun müssen sie einen Termin nach dem anderen aus ihrem Kalender streichen. Die Siegenerin Henrike Sänger, selbst begeisterte Freizeitläuferin, hat sich jetzt für ihre von Corona ausgebremsten „Mitläufer“ etwas ausgedacht: Unter dem Motto „Mit Abstand die Besten“ hat sie den 1. Virtuellen Fun Run ins Leben gerufen.

Die Freizeitläuferin Henrike Sänger aus Siegen hat jetzt den 1. Virtuellen Fun Run unter dem Motto „Mit Abstand die Besten“ ins Leben gerufen.

„Wenn wir uns im echten Leben nicht zu einem Lauf-Event treffen können, dann eben – mit gebotenem Abstand – virtuell“, so ihre Idee. Der virtuelle Fun Run läuft bis zum 31. Mai. Teilnehmen kann jeder, der Zeit und Lust hat, eine Strecke von mindestens 5,5 Kilometer zu laufen. „Das kann jeder virtuelle Fun Runner tun, wann und wo er will“, erklärt die Initiatorin. Dabei verwendet der Läufer eine beliebige Lauf-App. Anschließend lädt er einen Screenshot seines in der App aufgezeichneten Laufs auf der Facebook-Seite „Mit Abstand die Besten“ www.facebook.com/mitabstanddiebesten hoch. Das Ganze ist also für die Teilnehmer komplett kostenlos, und eine Anmeldung ist ebenso wenig erforderlich wie eine Verifizierung der Zeitmessung. Henrike Sänger: „Es geht nicht um Höchstleistungen, sondern um Spaß.“

Eine Belohnung gibt es aber trotzdem: Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden zehn Laufshirts mit dem „Mit Abstand die Besten“-Logo verlost. Und am 30. April gibt es noch ein besonderes Bonbon: Wer bis zu diesem Stichtag teilgenommen hat, kann eine von zehn selbstgenähten Mundschutzmasken gewinnen.

Die Facebook-Seite ist bereits online. Wer Spaß am Laufen hat, kann also sofort mitmachen – und die Seite natürlich auch fleißig liken und teilen. Wer sonst eher am Rand der Strecke steht, um die Läuferinnen und Läufer anzufeuern, kann dies beim virtuellen Fun Run ebenfalls durch Liken und Teilen tun. Einen Sponsor hat Henrike Sänger schon gefunden: Die Sparkasse Burbach-Neunkirchen finanziert die Produktion der Laufshirts. „Zurzeit gibt es so viele schlechte Nachrichten“, resümiert Henrike Sänger. „Darum möchte ich mit dieser Aktion ein positives Zeichen setzen.“

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.