Gelungener Auftakt zu 22 Tagen SVB-Lichterlauf

Start frei zum SVB-Lichterlauf 2021. Der Lauf zugunsten der „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ steht vom 26. November bis 17. Dezember unter dem Motto „Mach Dein eigenes Rennen!“. Mit einem Team war auch wieder der TuS Deuz am Start – in Kleingruppen ging es auf die Strecke „Am Stummen Loch“.

Siegen. Der Startschuss zum SVB-Lichterlauf ist gefallen. 22 Tage lang, vom 26. November bis zum 17. Dezember, laufen zahlreiche Draußensportler nun in eigener Sache zugunsten der „Aktion Schnee- und eisfreie Sieg-Arena“. Der Lichterlauf, der mit den Siegener Versorgungsbetrieben (SVB) nun einen neuen Hauptsponsor hat, wird von :anlauf Siegen organisiert, vom Verein für Inklusive Begegnungen veranstaltet und wird von Laufen57 unterstützt. Die Startgelder fließen auch in diesem Jahr zu 100 Prozent in die Kasse für den Winterdienst.

Nieselregen und Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt. Eigentlich ein Wetter, bei dem man keinen Hund vor die Türe jagt. Und doch hätten die Wetterbedingungen am Freitagabend zum Auftakt des dreiwöchigen SVB-Lichterlaufs an der Sieg-Arena kaum passender sein können: Der Wintereinbruch gab nämlich den Sportlerinnen und Sportlern einen ersten Vorgeschmack darauf, was in den kommenden Monaten auf sie zukommen könnte: Training bei Dunkelheit, Schnee und Eisglätte. Gut also, dass in der Sportstadt Siegen die Läuferinnen und Läufer, aber auch Fußballer, Handballer und Triathleten im Wintertraining mit der 2,2 Kilometer langen Laufstrecke „Am Stummen Loch“ eine ideale Trainingsstätte haben.

Sieg-Arena seit 2007 beleuchtet – SVB-Lichterlauf für Winterdienst-Kasse

Start frei zum SVB-Lichterlauf 2021. Der Lauf zugunsten der „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ steht vom 26. November bis 17. Dezember unter dem Motto „Mach Dein eigenes Rennen!“. Mit dabei auch wieder die Laufgruppe TSV Oberfischbach.

Dank einer Läuferinitiative ist die Sieg-Arena in der dunklen Jahreszeit seit 2007 beleuchtet und seit einigen Jahren im Winter auch von Schnee und Eis befreit. Mit ihrem Start beim SVB-Lichterlauf, dessen Startgelder für den Winterdienst verwendet werden, laufen die Sportlerinnen und Sportler also für die eigene Sache. Nachdem aufgrund von Corona eine Großveranstaltung nicht möglich war, wird nun über 22 Tage für die „Aktion Schneeräumung“ gelaufen. Im Vorjahr nahmen 500 Sportler teil, bereits jetzt haben sich 250 Teilnehmer angemeldet und werden in den nächsten Wochen über 5, 10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon laufen.

WDR Lokalzeit berichtete live von der Strecke „Am Stummen Loch“

Zum Auftakt am Freitagabend konnte es aufgrund der Corona-Pandemie keine offizielle Eröffnung und damit auch keinen „echten“ Startschuss geben – einen „großen Bahnhof“ gab es aber dennoch. Der aus Niederschelden stammende WDR-Reporter Markus Krczal war mit Kamerateam vor Ort – die WDR Lokalzeit Südwestfalen sendete live von der Laufstrecke.
Hier der Link zur WDR-Live-Sendung!
Direkt am ersten Tag des dreiwöchigen Lichterlauf waren etliche Läuferinnen und Läufer auf die Strecke gegangen. Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder einige Vereine – so auch der TuS Deuz. „Die Sieg-Arena ist im Winter quasi unsere Laufheimat und natürlich starten wir beim SVB-Lichterlauf, damit wir im Winter gute Bedingungen haben“, erklärte Stefan Brockfeld, Leiter der Deuzer Laufabteilung, im Interview.

Laufleistungen werden in Relation zum Alter umgerechnet

Start frei zum SVB-Lichterlauf 2021. Der Lauf zugunsten der „Aktion schnee- und eisfreie Sieg-Arena“ steht vom 26. November bis 17. Dezember unter dem Motto „Mach Dein eigenes Rennen!“. Rainer Müller und Stefan Brockfeld bei ihrem ersten Lauf im Rahmen des Lichterlaufs.

Das Besondere am Lichterlauf 2021 ist, dass Mehrfachstarts über 5, 10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon möglich sind. Nur die schnellste Zeit kommt in die Wertung. Der Lauf sollte mit einer GPS-Uhr oder einer Lauf-App dokumentiert werden. Die Laufdistanz und –zeit wird dann online eingetragen. Die Zusendung der Daten ist nur nach Rückfrage erforderlich. Das Besondere: Wie schon im Vorjahr gibt es eine Wertung mit dem Alters-Leistungsrechner (Age Graded Calculator). Die Laufleistung wird je nach Geschlecht und mit einem Altersfaktor nach Jahrgang gerechnet. Diese Wertung verspricht auch in diesem Jahr einen äußerst spannenden Wettbewerb.

Jens Raupach mit schnellem Sololauf über die Halbmarathonstrecke

Die erste „Duftmarke“ setzte bereits am Freitag Jens Raupach vom Team CLV All(t)Stars. Der 31-Jährige lief auf der Originalstrecke an der Sieg-Arena den Halbmarathon bei widrigen Wetterverhältnissen in 1:28:56 Stunden, umgerechnet sind das 65,236 Prozentpunkte. Damit führt Raupach nach dem ersten Wochenende das Gesamtklassement an. Den ersten Marathon beim SVB-Lichterlauf absolvierte Carsten Koczor vom ASC Weißbachtal am Sonntag an der Sieg-Arena mit 5:08:01 Stunden.

Blick in die Ergebnislisten – HIER

Anmeldungen sind weiterhin möglich: www.svb-lichterlauf.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.