33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf rollt den roten Teppich aus

Start frei zum Hauptlauf über 15 Kilometer (von links): Friedrich Hinderthür (253), Tom Luca Krumm (244/beide ASC Weißbachtal), der spätere Gesamtsieger Viktor Horch (247/TuS Deuz), Felix Lange (259/SG Wenden), Christopher Stötzel (231/EJOT Team TV Buschhütten), Andreas Gertz (148/LG Kindelsberg Kreuztal) und Torben Henrich (157/TuS Erndtebrück). Foto: Frank Steinseifer

Netphen-Deuz. Die Langstreckler des TuS Deuz dominierten beim 33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf. Im Hauptlauf über 15 Kilometer kamen mit Viktor Horch und Vanessa Oster beide Sieger aus dem eigenen Laufteam des TuS . Auch die schnellste Läuferin über 5 Kilometer, Davina Bohn, sowie der schnellste Schüler über 1000 Meter, Janis Semmerling, trugen das Trikot des Pfingstlauf-Ausrichters.

Es gibt Veranstalter, die laden zu einem Volkslauf ein und setzen dann bei der Teilnehmerzahl auf das „Prinzip Hoffnung“. Nicht so der TuS Deuz, Veranstalter des Deuzer Sparkassen-Pfingstlaufs, zugleich der 4. Lauf zum Ausdauer-Cup 2022. Die Organisatoren der Laufabteilung mit Karl Steiner, Eberhard Schmidt und Stefan Brockfeld an der Spitze überlassen nichts dem Zufall, stellen Jahr für Jahr ein Laufevent mit viel Herzblut auf die Beine und werben in der großen Laufregion um jeden Starter.

Deuzer Pfingstlauf wieder im „Vollformat“

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter virtueller Angebote ging die 33. Auflage des Traditionslaufs endlich wieder ohne Einschränkungen, Kompromisse, 2G-Auflagen im „Vollformat“ über die Bühne: Gemeinsamer Start aller Teilnehmer über die verschiedensten Strecken – und, was viele Volksläufer in den vergangenen zwei Jahren schmerzlich vermisst haben, endlich auch wieder mit einer stimmungsvollen Siegerehrung. Die ist in Netphen-Deuz für die Sportlerinnen und Sportler und deren Angehörige immer etwas Besonderes, denn die Auszeichnung mit Urkunden, Medaillen, Pokalen und Sachpreisen erfolgt bei Kaffee und Kuchen in der grünen Oase des Naturfreibades – und wer Lust hatte, der konnte nach dem anstrengenden Lauf bei schwülwarmen 24 Grad zur Erfrischung ins kühle Nass springen.

Läufer freuten sich über Überraschung im Ziel

Was Cannes kann, das kann der TuS Deuz schon lange – das dachten sich die Veranstalter des 33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlaufs nach zwei Jahren Coronapause und so hatten sich Karl Steiner und sein Team für die Läufer im Ziel etwas Besonderes ausgedacht: Am Vortag des Volkslaufs hatte das Orga-Team noch schnell einen langen roten Teppichläufer mit dem weißen Sparkassen-Emblem des Hauptsponsors besprüht und dann am Samstagnachmittag für die echten Läufer im Zielkanal ausgerollt. Die freuten sich über den Clou, denn nicht nur die Schnellsten, sondern alle Teilnehmer waren die Stars des Tages.

Perfekte Vorbereitung – doch nur 201 Teilnehmer im Ziel

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Wieder mit dabei war die „Wurstekommission“.

Schade, dass es insgesamt nur 201 Teilnehmer waren, die an Pfingsten den Weg zum 4. Wertungslauf des Ausdauer-Cups 2022 gefunden hatten. Diese Veranstaltung hatte doppelt so viele Starter verdient. Etliche Vereine aus dem Sauer- und Siegerland müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, den TuS Deuz, der fast alle Laufveranstalter in der Region mit seinen Startern vom Laufteam unterstützt, im Stich gelassen zu haben. Auf den Kreis Altenkirchen mit den weit anreisenden Läuferinnen und Läufern aus Wehbach, Daaden, Herdorf und Wissen und sogar aus Bad Marienberg konnte sich der TuS Deuz wieder verlassen – und natürlich auf die starke Beteiligung des ASC Weißbachtal, der sich jetzt schon über den Gegenbesuch des TuS beim 9. Wielandlauf im September freuen kann. Auch für den Organisator der Firmenläufe in Siegen und Betzdorf, Martin Hoffmann, war der Termin in Deuz gesetzt. Der Eiserfelder war wieder mit einem Dutzend Aktiven seines Lauftreffs „Inklusive Begegnungen“ am Start.

Leni Schneider wünschte sich zum Geburtstag den Start beim Pfingstlauf

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Das schnelle Geburtstagskind Leni Schneider siegte über 1000 Meter.

Beim Pfingstlauf 2022 wollte eine junge Läuferin unbedingt dabei sein, um mit der (Lauf-)Familie ihren Ehrentag zu feiern. Leni Schneider vom ASC Weißbachtal stand kurz vor dem Startschuss zum Rennen der Schülerinnen über 1000 Meter im Teilnehmerfeld und freute sich über viel Beifall. „Leni hat sich gewünscht, ihren 10. Geburtstag hier bei uns beim Pfingstlauf zu feiern. Wir gratulieren dir ganz herzlich und wir laden dich und deine ganze Familie gleich zu Kaffee und Kuchen im Freibad ein“, versprach Organisator Karl Steiner am Mikrofon. Wenig später machte Leni ihren Freudentag dann perfekt: Sie siegte in 3:39 Minuten und zeigte mit dieser starken Leistung, dass da ein Talent heranwächst.

Janis Semmerling und Julien Klein gehören zum hoffnungsvollen Nachwuchs

Start zum Lauf der Schüler über 1000 Meter – zu erkennen (von links): Mikkel Schönfelder (528/TuS Deuz), Luca Brockfeld (502/SG Siegen-Giersberg), Fabio Civitavecchia (503/TuS Deuz), der spätere Gesamtsieger Janis Semmerling (514/TuS Deuz), Benedikt Kleemann (517/TuS Deuz) und Jakob Münchow (526/TuS Wilnsdorf). Foto: Frank Steinseifer

Gute Nachwuchsläufer hat auch der TuS Deuz in seinen Reihen: So gewann Janis Semmerling den Lauf der Schüler über 1000 Meter mit weitem Vorsprung in 3:30 Minuten und der 13-jährige Julien Klein siegte über die anspruchsvollen 3 Kilometer in 11:41 Minuten. Schnellste Läuferin war die 14-jährige Greta Fuchs (LG Kindelsberg/12:23).

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Julien Klein siegt über 3 Kilometer.

Viktor Horch holte über 15 Kilometer seinen ersten Gesamtsieg

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Das Führungstrio 3 Kilometer nach dem Start mit Felix Lange (259), Viktor Horch (247) und Torben Henrich.

Der TuS Deuz war als ausrichtender Verein ohnehin der Abräumer des Tages: Im Hauptlauf über 15 Kilometer freute sich Viktor Horch über seinen ersten Gesamtsieg bei einem Volkslauf. Bis Kilometer 8 lief er Seite an Seite mit Felix Lange, einziger Starter der SG Wenden, dann spielte der Niederscheldener Horch seine bessere Ausdauerfähigkeit doch noch aus und gewann in 55:41 Minuten vor Lange in 56:45 Minuten. Auch Torben Henrich (LG Wittgenstein/57:32) und Andreas Gertz (LG Kindelsberg/59:55) blieben noch unter der Stunden-Marke.

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Auf den letzten 7 Kilometern enteilte Viktor seinem Verfolger Felix Lange.

Vanessa Oster schnellste Frau im Hauptlauf

Wie der Sieger bei den Männern, so trug auch die schnellste Frau des Tages das Trikot des TuS Deuz: Vanessa Oster gewann in 1:15:03 Std. vor Sandra Strack-Saßmannshausen (TV Feudingen/1:20:46) und Anja Schneider-Schaffarczik (ASC Weißbachtal/1:20:55). Aus dem Kreis Altenkirchen brachten Bernd Brenner (1. M65/1:14:58) und Hans-Joachim Fries (beide RSV Daadetal/1. M70/1:22:02) sowie Mechthild Muhl (DJK Herdorf/1. W60/1:22:47) Klassensiege über 15 Kilometer aus dem Siegerland mit zurück. Die schnellste Läuferin über 5 Kilometer kam dann wieder vom Laufteam des TuS Deuz: Davina Bohn enteilte der Konkurrenz und siegte in 21:16 Minuten, schnellster Läufer war der vereinslose Johannes Hanschke in 18:27 Minuten, flott unterwegs war wieder der 15-jährige Louis Meirich von der WSG Bad Marienberg in 20:34 Minuten. 

Beifall für den Weltrekordler Werner Stöcker und Arno Siggel

Viel Beifall auf dem roten Teppich gab es auch für die zwei ältesten Starter: der 82-jährige Werner Stöcker (LG Wittgenstein) kennt die 15-Kilometer-Strecke seit vielen Jahren ohnehin aus dem Effeff und auch der 92-jährige Arno Siggel vom Lauftreff Fischbacherberg ließ sich trotz des warmen Wetters nicht von einem Start über 5 Kilometer abhalten.

33. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf 2022 – 4. Lauf Ausdauer-Cup 2022. Siegerehrung mit den Organisatoren Karl Steiner (l.) und Stefan Brockfeld (r.) sowie (v.l.) Tillmann Reusch (Vorstand Sparkasse Siegen), Davina Bohn, Viktor Horch, Vanessa Oster und Johannes Hanschke.

Die nächste Station im Ausdauer-Cup 2022 ist nun am 24. Juni der Molzberg-Stadionlauf.

ERGEBNISSE
15 Kilometer
Männer          
 MU20: 1. Tom Luca Krumm (ASC Weißbachtal) 1:19:06 Std.Hauptklasse  1. Felix Lange (SG Wenden) 56:45 Min.; 2. Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 57:32; 3. Niklas Rübke (Erdnussbutter Racing Team) 1:04:26. 
M30: 1. Christian Geimer (Die Mannschaft) 1:08:30; 2. Markus Weber (team.werthebach.com) 1:10:22; 3. Marcel Graf (Die Mannschaft) 1:12:08.
M35: 1. Rene Metzger (Die Mannschaft) 1:01:21; 2. Folker Schepp (TuS Deuz) 1:04:08; 3. Alexander Pfau (SV Adler Derschen) 1:08:22.
M40: 1. Viktor Horch (TuS Deuz) 55:41; 2. Marco Saul 1:05:37; 3. Daniel Funken (:anlauf Siegen) 1:11:44.
M45: 1. Andreas Gertz (LG Kindelsberg) 59:55; 2. Nils Richter (TV Haiger/Vo2max) 1:02:46; 3. Sascha Söhngen (VfL Wehbach) 1:07:26.
M50: 1. Andreas Senner (TuS Deuz) 1:00:48; 2. Markus Heidt (Oberdresselndorf) 1:14:34; 3. Ingo David (TSG Helberhausen) 1:16:50.
M55: 1. Jörg Mauter (Wiehltaler LC) 1:09:10; 2. Michael Weber (VfB Wissen) 1:09:32; 3. Matthias Korth (RSV Daadetal) 1:13:23.
M60: 1. Frank Forster (LAG Siegen) 1:08:27; 2. Martin Janz (VfL Wehbach) 2:04:01.
M65: 1. Bernd Brenner (RSV Daadetal) 1:14:58; 2. Klemens Muhl (DJK Herdorf) 1:25:06; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 1:27:44.
M70: 1. Hans-Joachim Fries (RSV Daadetal) 1:22:02; 2. Paul-Gerhard Bernshausen (TV Allenbach) 1:35:45.
M80: 1. Werner Stöcker (LG Wittgenstein / TuS Erndtebrück) 1:23:02.

Frauen
Hauptklasse: 1. Vanessa Oster (TuS Deuz) 1:15:03 Std.; 2. Lisa Susanne Haßler 1:38:36; 3. Franzi Conrad (Erdnussbutter Racing Team) 1:41:17.
W45: 1. Sandra Strack-Saßmannshausen (TV 08 Feudingen) 1:20:46; 2. Ingrid Fuchs (SG Siegen-Giersberg) 1:21:26; 3. Melanie Cassens-Braune (Lauf Mit Mel) 1:27:48.
W50: 1. Anja Schneider-Schaffarczik (ASC Weißbachtal) 1:20:55; 2. Viola Bruch (TSG Helberhausen) 1:23:46; 3. Sonja Söhngen (VfL Wehbach) 2:04:01.
W55: 1. Petra Josting (DIE Dienstagsläufer) 1:35:20; 2. Michaela Moog (TSV Siegen) 1:36:49; 3. Heike Strauch (VfL Wehbach) 1:47:48.
W60: 1. Mechthild Muhl (DJK Herdorf) 1:22:47; 2. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 1:24:26.W65: 1. Christa Siller (ASC Weißbachtal) 1:31:16; 2. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 1:45:01; 3. Christiane Stötzel-Ditsche (SG Siegen-Giersberg) 1:49:20.
W70: 1. Ingrid Ebener (TG Rudersdorf) 1:50:40.

8,5 Kilometer Walking
Männer: 1. Martin Nöll (CVJM Siegen) 1:15:54 Std.; 2. Michael Bürgel (ASC Weißbachtal) 1:17:57; 3. Rolf Oerter 1:18:31.
Frauen: 1. Monika Schäfer 1:11:26; 2. Tamara Wagener 1:18:31; 3. Alexandra Wunderlich (alle o.V.) 1:26:19.

5 Kilometer
Männer
MU18: 1. Louis Meirich (WSG Bad Marienberg) 20:34 Min.; 2. Raphael Klein (VfL Dermbach) 24:38; 3. Ibrahim Alghazali (Siegen) 34:39.MU20: 1. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 22:01.
Allgemeine Klasse: 1. Johannes Hanschke (o.V.) 18:27 Min.; 2. Taurai Chimiwa (o.V.) 19:21; 3. Michal Achczynski 21:43.
Frauen     WU18: 1. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 23:14 Min.; 2. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 32:45.Allgemeine Klasse: 1. Davina Bohn (TuS Deuz) 21:16; 2. Sabine Klein (ASC Weißbachtal) 24:58; 3. Katrin Weber (VfB Wissen) 26:41. 

3 Kilometer Jugend   
Männliche Jugend – M12: 1. Malte Gersemsky (TuS Deuz) 13:22 Min.; 2. Philipp Winkel (TuS Deuz) 13:33; 3. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 14:17. M13: 1. Julien Klein (TuS Deuz) 11:41. M14: 1. Jannis Becker (CLV Siegerland) 12:34; 2. Simon Krumm (ASC Weißbachtal) 15:14.
Weibliche Jugend W12: 1. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 13:50; 2. Mathilda Schneider (ASC Weißbachtal) 14:00; 3. Louisa Münzner (ASC Weißbachtal) 14:15. W13: 1. Kathleen Zimmer (TuS Deuz) 14:35. W14: 1. Greta Fuchs (LG Kindelsberg) 12:23; 2. Lea Butzkamm (TRI Team Hagen) 13:11. W15: 1. Amelie Rübsamen (ASC Weißbachtal) 15:36; 2. Sophia Münzner (ASC Weißbachtal) 15:57. 

1000 Meter Schüler
M8: 1. Fabio Civitavecchia (TuS Deuz) 4:11 Min.; 2. Jonas Schepp (TuS Deuz) 4:16; 3. David Hoffmann (Siegen-Weidenau) 5:32.M9: 1. William Arnold (TuS Deuz) 4:01; 2. Mikkel Schönfelder (TuS Deuz) 4:07; 3. Michel Jonne Held (TuS Deuz) 4:21. M10: 1. Janis Semmerling (TuS Deuz) 3:30; 2. Benedikt Kleemann (TuS Deuz) 4:12M11: 1. Jakob Münchow (TuS Wilnsdorf) 4:00; 2. Luca Brockfeld (SG Siegen-Giersberg) 4:09.

1000 Meter SchülerinnenW8: 1. Isa Fuchs (TuS Deuz) 4:21 Min.; 2. Marlene Kraft (ASC Weißbachtal) 4:23; 3. Lani Malu Kühl (TuS Deuz) 4:32. W9: 1. Mathilda Jung (ASC Weißbachtal) 3:57; 2. Matilda Weber (TuS Deuz) 4:31; 3. Jule Reusch (Sparkasse Siegen) 5:11. W10: 1. Leni Schneider (ASC Weißbachtal) 3:39; 2. Filipa Klein (ASC Weißbachtal) 3:50; 3. Sofi Bejm (TuS Deuz) 3:51.
W11: 1. Katharina Weyand (TuS Deuz) 3:59; 2. Tialda Klein (ASC Weißbachtal) 4:11; 3. Lilly Jung (ASC Weißbachtal) 4:17.
Alle Ergebnisse unter: www.ausdauer57.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.