Markus Mockenhaupt und Judith Hacker Sieger in Büschergrund

Gemeinsamer Start 5 und 10 Kilometer beim 24. Büschergrunder Volkslauf über – 2. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022. Mit der Startnummer 52 der spätere Sieger Markus Mockenhaupt.

Freudenberg-Büschergrund. Insgesamt 227 Teilnehmer zählten die Veranstalter beim 24. Büscher Waldlauf, dem 2. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022. Über 10 Kilometer siegten Markus Mockenhaupt (Team TVE Netphen) und Judith Hacker (SG Wenden) – über 5 Kilometer lagen Felix Lange (SG Wenden) und Lena Heimann (TSG Helberhausen) vorn.

Zwei rüstige Seniorenläufer: Der 92-jährige Arno Siggel (links/Lauftreff Fischbacherberg) und der 82-jährige Seniorenweltrekordler der M80, Werner Stöcker von der LG Wittgenstein.

Ob gerade auf zwei Beinen, oder aber bis ins hohe Alter – Laufsport geht beinahe von der Wiege bis fast zur Bahre. Wenn es einen Beweis für diese Redewendung braucht, so lieferte den der 24. Büscher Waldlauf. So war die jüngste Teilnehmerin, Fiona Grümbel vom CVJM Niederndorf, mit erst zwei Jahren die Jüngste im Bambinilauf über 300 Meter und mit Arno Siggel vom Lauftreff Fischbacherberg über 5 Kilometer der mit Abstand älteste Teilnehmer 92 Jahre alt. Auf einen Nenner gebracht waren damit beim Volkslauf mit Start und Ziel am Schulzentrum in Büschergrund diesmal sogar fünf Generationen am Start.

Büscher Waldlauf als zweite Station der Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup

24. Büschergrunder Volkslauf – 2. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022.

Es war der zweite Wertungslauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup – Vieles war wie gewohnt, doch zur Verwunderung etlicher erfahrener Teilnehmer fehlte diesmal der sonst weithin sichtbare große grüne Torbogen des Hauptsponsors. Das hatte aber einen einfachen Grund. Waren die Temperaturen an diesem Samstagnachmittag für einen Volkslauf durch die Hecke schon fast ideal, so sorgte der böige Wind bei den Organisatoren doch für einige Planänderungen und Sorgenfalten auf der Stirn. Das Szenario, der Torbogen könnte von einem kräftigen Windstoß erfasst und auf die Wartenden im Start-Ziel-Bereich herunterkrachen, wollte sich niemand vorstellen und so fand aus Sicherheitsaspekten der Büscher Waldlauf nach vielen Jahren erstmals ohne gewohnten Zielbogen statt.

Freudenberger Stadtmeister freuen sich über Freikarten fürs Freibad

Dass auch dieser Volkslauf, wie so viele derzeit, mit zurückgehenden Teilnehmerzahlen zu kämpfen hat, war augenfällig. Ob Schüler-, Freizeitlauf über 5 Kilometer, oder aber der Hauptlauf über 10 Kilometer, fast überall sorgte die zweijährige Corona-Zwangspause für eine Halbierung der Starterfelder. An der ungünstigen Termin-Überschneidung mit den zeitgleich stattfindenden Leichtathletik-Kreismeisterschaften in der Kreuztaler Stählerwiese wird es aber sicherlich nicht gelegen haben. Waren es zuletzt vor drei Jahren 423 Starter, so erreichten jetzt nur 227 das Ziel. Die Laufszene wartet weiterhin noch auf die Rückkehr zur Normalität – und da gehört der Kaffeeklatsch mit Siegerehrung eben einfach dazu. Eine schöne Tradition hat der Ausrichter bereits wieder aufleben lassen: Bei der Siegerehrung der Schüler über 2 Kilometer wurden erneut die Freudenberger Stadtmeister ausgezeichnet. Die konnten sich über jeweils 20 Freikarten für den Besuch im Freibad freuen.  

Routinier Markus Mockenhaupt setzt sich am Ende souverän durch

Markus Mockenhaupt (Team TVE Netphen) gewinnt den 10-Kilometer-Lauf beim 24. Büschergrunder Volkslauf – 2. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022.
Der Niederscheldener Viktor Horch ist derzeit gut in Form. Der Langstreckler des TuS Deuz wurde über 10 Kilometer Dritter im Gesamtklassement hinter Markus Mockenhaupt und Christopher Bräm.

Über 10 Kilometer gab es vom Start weg das gleiche Bild wie schon beim Erndtebrücker Volkslauf: Wieder stürmte der vereinslose Christopher Bräm mit großen Schritten vorneweg. Vielleicht hätte man dem Läufer aus Marburg im schwarzen Dress vorher warnen sollen, dass es nicht nur auf der Strecke mit Ziel im Pulverwald sondern auch in Büschergrund zunächst ordentlich bergauf geht. Und so dauerte es auch nicht lange, dass Routinier Markus Mockenhaupt vom Team TVE Netphen das Tempo an den Anstiegen forcierte und die Führung dann auch bis ins Ziel nicht mehr hergeben sollte. Der 41-jährige Wilgersdorfer siegte in 35:11 Minuten, 15 Sekunden dahinter folgte dann Christopher Bräm und danach der Niederscheldener Viktor Horch (TuS Deuz) in 35:49 Minuten. Das Auslaufen dauerte dann bei Mockenhaupt wieder etwas länger: Zusammen mit Trainingspartner Pascal Pauke (ebenfalls Team TVE Netphen), der über 5 Kilometer gestartet war, drehte er noch eine 66 Kilometer lange Radrunde zum lockeren „Ausrollen“.

Trainingskolleginnen Judith Hacker und Steffi Osthoff die schnellsten Frauen

Judith Hacker (SG Wenden) war beim 24. Büschergrunder Volkslauf über 10 Kilometer die schnellste Läuferin. Sie gewann in 39:43 Minuten.

Dass die drei schnellsten Frauen des Tages wieder das Trikot der SG Wenden tragen würden, das stand schon beim Start fest. Und so lag dann auch erwartungsgemäß Judith Hacker in 39:43 Minuten knapp vor ihrer Trainingskollegin Steffi Osthoff in 40:04 Minuten und der W50-Läuferin Ramona Wied in 43:38 Minuten. Auch über 5 Kilometer lag im Ziel ein Läufer der SG Wenden vorn: Mit langen Schritten und Musik auf den Ohren lief Felix Lange in 17:23 Minuten als Erster ins Ziel, erst zweieinhalb Minuten später folgte Philip Hansmann vom VfL Bad Berleburg in 19:54 Minuten. Schnellste Läuferin auf dieser Strecke war Lena Heimann von der TSG Helberhausen in 21:30 Minuten.

Marcel Dickhaut und Lina Schneider gewinnen den 2-Kilometer-Lauf

Über 2 Kilometer der Schüler war Marcel Dickhaut der Konkurrenz weit enteilt. Der 13-jährige Nachwuchsläufer des SC Rückershausen erreichte das Ziel am Schulzentrum nach 7:24 Minuten. Dahinter folgte schon als Zweite im Gesamteinlauf die WU16-Starterin Lina Schneider vom ASC Weißbachtal in 7:59 Minuten.

Zwei Lächeln für den Fotografen: Maria Espeter (links) wird begleitet von ihrer Schwester Johlanda Espeter auf den letzten Metern ins Ziel am Schulzentrum in Büschergrund.

ERGEBNISSE

10 Kilometer                        

Männer
Hauptklasse: 1. Christopher Bräm (Marburg) 35:26 Minuten; 2. Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 36:36; 3. Medhanie Teweldebrhan (VfL Bad Berleburg) 38:01.
M30: 1. Julian Göbel (SC Rückershausen) 41:27; 2. Patrick Löffler (STC Hommertshausen) 43:29; 3. Chris Reinke (FC Weidenhausen) 50:51.
M35: 1. Silas Böttger (FC Weidenhausen) 40:18; 2. Martin Ermert (TuS Weitefeld-Lang.) 42:15; 3. Peter Waffenschmidt 44:39.
M40: 1. Markus Mockenhaupt (TEAM TVE Netphen) 35:11; 2. Viktor Horch (TuS Deuz) 35:49; 3. Bert Schmal (TuS Deuz) 36:27.
M45: 1. Harald Freude (SV Lützel) 41:48; 2. Christof Werner (TSG Helberhausen) 41:49; 3. Christian Dreisbach (FC Weidenhausen) 44:43.
M50: 1. Christian Sureth (TV Laasphe) 45:31; 2. Ingo David (TSG Helberhausen) 49:08; 3. Michel Keufen (BGS Kreuztal) 49:30.
M55: 1. Thomas Grell (BSG Sparkasse Siegen) 42:11; 2. Manuel Tuna (TSG Helberhausen) 42:38; 3. Wolfgang Fuchs (TSG Helberhausen) 45:10.
M60: 1. Christoph Witten (VfL Bad Berleburg) 47:01; 2. Horst Abel (TSV Aue-Wingeshausen) 53:43; 3. Achim Herrmnan (TV Attendorn) 57:43.
M65: 1. Leo Kölsch (TuS Volkholz) 47:54; 2. Carlos Steiner (TuS Deuz) 50:17; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 53:11.
M70: 1. Hans-Joachim Fries (RSV Daadetal) 51:41; 2. Karl-Heinz Remmert (TuS 08 Bilstein) 56:59; 3. Paul-Gerhard Bernshausen (TV Allenbach) 59:19.
M75: 1. Heinz-Werner Köster (Skiclub Olpe) 58:16.
M80: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 55:13.

Frauen
Hauptklasse: 1. Judith Hacker (SG Wenden) 39:43 Minuten; 2. Maria Espeter (TV Laasphe) 44:56; 3. Vanessa Oster (TuS Deuz) 48:13.
W30: 1. Stefanie Hötzel 57:20.
W35: 1. Stefanie Osthoff (SG Wenden) 40:04; 2. Ingrid Hofmann (SG Siegen-Giersberg) 1:01:00. W40: 1. Nicole Hartrampf (Rothaar Aktiv) 51:11.
W45: 1. Astrid Grafe (TuS Müsen) 47:18; 2. Sandra Strack-Saflmannsh. (TV 08 Feudingen) 50:30; 3. Nadine Schneider 54:03.
W50: 1. Ramona Wied (SG Wenden) 43:38; 2. Anja Schneider-Schaffarczik (ASC Weißbachtal) 50:09; 3. Sandra Hackler (Rothaar Aktiv) 55:19.
W55: 1. Heike Slenzka (SC Rückershausen) 56:50; 2. Michaela Moog (TSV Siegen) 59:03; 3. Sabine Schneider 1:03:51.
W60: 1. Diethild Drescher-Eigner (VfL Bad Berleburg) 47:43; 2. Birgit Brutzer 57:34; 3. Meike Rohne (:anlauf Siegen) 1:01:23.
W65: 1. Christa Siller (ASC Weißbachtal) 59:31; 2. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 1:04:16.

7,5 Kilometer Walking

Männer: 1. Olaf Knecht (Rothaarsteig Freunde) 42:49; 2. Bernd Jahnson (FC Weidenhausen) 44:03; 3. Frank Queißer (TuS Müsen) 47:04.
Frauen: 1. Lisa Marie Bürgel (ASC Weißbachtal) 58:37 Minuten; 2. Carolin Judt (TSG Helberhausen) 59:22; 3. Sandra Hartmann (VfL Bad Berleburg) 1:00:34; 3. Iris Gerstmann (VfL Girkhausen) 1:00:34 Std.


5 Kilometer

Männer
MU18: 1. Christian Rothenpieler (TV08 Feudingen) 21:25 Minuten; 2. Benedikt Weller (SK Wunderthausen) 22:06; 3. Jonathan Weller (SK Wunderthausen) 22:10.
MU20: 1. Phillip Hansmann (VfL Bad Berleburg) 19:54; 2. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 23:12.
Allgemeine Klasse: 1. Felix Lange (SG Wenden) 17:23; 2. Damian Dreßler (TV Laasphe) 20:00; 3. Kevin Roth (Flipflopjoggerschock) 20:02.

Frauen
WU18: 1. Anna Schneider (TV08 Feudingen) 27:30 Minuten.
Allgemeine Klasse: 1. Lena Heimann (TSG Helberhausen) 21:30; 2. Joana Waffenschmidt (RUN Squad Cgn) 22:45; 3. Johlanda Espeter (TV Laasphe) 23:48. 

2 Kilometer

Schüler
MU10:  1. Jesper Ole Steiner (SV Fort. Freudenberg) 9:15 Minuten; 2. Leo Reinschmidt (VTV Freier Grund) 9:51; 3. Bastian Womelsdorf (VfL Bad Berleburg) 9:56.
MU12: 1. Noah Brutzer 8:18; 2. Neo Rudolph (TV Büschergrund) 8:33; 3. Moritz Berghof (ASC 1990 Breidenbach) 8:53.
MU14: 1. Marcel Dickhaut (SC Rückershausen) 7:24; 2. Colin Saßmannshausen (VfL Bad Berleburg) 8:02; 3. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 8:17. 

Schülerinnen
WU10: 1. Rudolph Malia (TV Büschergrund) 10:37 Schülerinnen; 2. Martha Luise Jung (TV Büschergrund) 11:42; 3. Ida Irle (TV Büschergrund) 12:10.
WU12: 1. Leni Schneider (ASC Weißbachtal) 8:53; 2. Merle Knoche (TV08 Feudingen) 11:08; 3. Alexa Gorizin 12:07.
WU14: 1. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 8:20; 2. Daria Propp (TuS Erndtebrück) 8:25; 3. Mathilda Schneider (ASC Weißbachtal) 8:26.
WU16: 1. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 7:59. 

24. Büschergrunder Volkslauf – 2. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022: Elke und Michael Bürgel (ASC Weißbachtal) beim Ausflug mit Enkelchen.

———————————————————————————————————————————

AOK-Rothaar-Laufserie 2022

1. Lauf: 42. Erndtebrücker Volkslauf – Ergebnisse / Bericht
2. Lauf: 24. Büschergrunder Waldlauf – Ergebnisse / Bericht
10.09.2022:  38. Eichener Kindelsberglauf – Infos/Anmeldung
18.09.2022:  NEU: 1. Panorama-Run Bad Laasphe – Infos/Anmeldung
01.10.2022:  50. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – Anmeldung
22.10.2022:  25. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Infos/Anmeldung

AOK-Rothaar-Laufserie 2021 – Läufe ausgefallen!
AOK-Rothaar-Laufserie 2020 – Läufe ausgefallen!

AOK-Rothaar-Laufserie 2019

1. Lauf: 41. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23. Büschergrunder Waldlauf – Ergebnisse / Fotos 
3. Lauf: 37. Eichener Kindelsberglauf – Ergebnisse
4. Lauf: 19. Bad Berleburger Citylauf – Ergebnisse
5. Lauf: 47. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – 05.10.2019
6. Lauf: 22. Helberhäuser HauBerglauf – 26.10.2019

AOK-Rothaar-Laufserie 2018

1. Lauf: 40. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 22. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 36. Eichener Kindelsberglauf – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 46. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – Bericht / Fotos
6. Lauf: 21. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos
Siegerehrung  AOK-Rothaar-Cup 2018 – HIER

AOK-Rothaar-Laufserie 2017

1. Lauf: 39. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 21. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 35. Eichener Kindelsberglauf – Bericht / Fotos
4. Lauf : 17. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 45. Rothaar-Waldlauf Wingeshausen – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos
Siegerehrung Rothaar-Laufserie 2017 – Bericht

AOK-Rothaar-Laufserie 2016

1. Lauf: 38. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 20. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 34. Eichener Kindelsberglauf – Ergebnisse
4. Lauf: 16. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 44. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – Ergebnisse
6. Lauf: 19. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos

AOK-Rothaar-Laufserie 2015

1. Lauf:  37. Erndtebrücker Volkslauf – BERICHT / FOTOS
2. Lauf:  19. Büschergrunder Waldlauf – BERICHT / FOTOS
3. Lauf:  NRW-Turnfest-Lauf – BERICHT / FOTOS
4. Lauf:  33. Eichener Kindelsberglauf – BERICHT / FOTOS 
5. Lauf:  15. Bad Berleburger Citylauf – BERICHT FOTOS
6. Lauf:  43. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – ERGEBNISSE
7. Lauf:  18. Helberhäuser HauBerg-Lauf – BERICHT / FOTOS

Ein Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.