Timo Böhl und Franziska Espeter gewinnen 42. Erndtebrücker Volkslauf

42. Erndtebrücker Volkslauf – 1. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2022. Start zum 10 Kilometer-Lauf – vorneweg geeilt war der Marburger Christopher Bräm – ihm auf den Fersen (von links) Tim Werthebach (TuS Deuz/68), der spätere Sieger Timo Böhl (LG Wittgenstein/halb verdeckt), Joey Dohle (SV Schameder/halb verdeckt), Christian Becker (TuS Deuz/verdeckt), Dominik Weise (LG Wittgenstein/28), Andreas Gertz (LG Kindelsberg/133), Torben Henrich (TuS Erndtebrück/64) und Felix Menn (TSG Helberhausen). Foto: Frank Steinseifer

Erndtebrück. Nach dem Ausdauer-Cup und der SVB-3-Städte-Tour ist nun auch die Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup gestartet. Den Auftakt gab es wie gewohnt beim Lauf in den Mai beim Erndtebrücker Volkslauf. Über 10 Kilometer gewannen erwartungsgemäß die Favoriten Timo Böhl und Franziska Espeter (LG Wittgenstein) – über 5 Kilometer siegten Lokalmatador Felix Lange von SG Wenden und Lena Heimann von der TSG Helberhausen.

Im Ziel am Pulverwald gab’s die „echte“ Ananas

Wenn im Sport die „Goldene Ananas“ zur Sprache kommt, dann heißt das: Der Sieg ist bedeutungslos, der Preis hat keinerlei Wert und der Sieger kann sich für den Erfolg nichts kaufen. Die Veranstalter des traditionsreichen 42. Erndtebrücker Volkslaufs hatten sich aber genau eben jene Frucht als „echten“ Preis ausgedacht. So staunten die Erstplatzierten im Ziel über eine große Ananas. Keine schlechte Idee in Zeiten der immer noch nicht gänzlich überwundenen Corona-Pandemie, steckt die Tropenfrucht doch voller Vitalstoffe und stärkt das Immunsystem. Die Mailäufer im Ziel im Pulverwaldstadion freuten sich über den kreativen und nicht alltäglichen Preis.

285 Teilnehmer – kein Halbmarathon durch Windbruch

Der Lauf bildete traditionell den Startschuss zur sechsteiligen Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup. Auch wenn die Organisatoren im Ziel diesmal nur insgesamt 285 Teilnehmer zählten (im Hauptlauf über 10 Kilometer waren es 129) und damit über 200 weniger als in den Vorjahren, so zogen sie doch ein positives Fazit: „ Wir haben wieder einen Anfang unter normalen Bedingungen gemacht. Weil auf der Strecke viele Bäume nach dem Sturm den Weg versperrt haben, konnten wir diesmal nur die 5 und 10 Kilometer anbieten. Deshalb sind wir mit der Resonanz auch zufrieden,“ erklärte Organisator Hans-Georg Seifert. Offensichtlich sind immer noch viele Läuferinnen und Läufer verunsichert, ob sie trotz der Pandemie wieder an einem Wettkampf teilnehmen sollen.

Teilnehmerzahlen im Überblick

2022: 285 (inkl. Bambini)
2021: Ausgefallen/Coronapandemie
2020: Ausgefallen/Coronapandemie
2019: 489 (+ 17 Bambini)
2018: 503 (o. Bambini)
2017: 583
2016: 585
2015: 608 (REKORD! inkl. Bambini u. Walker)

Felix Lange eilte nach kurzer Nacht zum Sieg über 5 Kilometer

Die Veranstalter hatten sich jedoch wieder viel Mühe gemacht: Da die Halle und die Duschen nicht zur Verfügung standen, konnten sich die Starter in zwei Zelten umkleiden. Rund 10 Grad, trocken – die Bedingungen am Maisonntag waren wirklich geschaffen für einen Wettkampf über die langen Strecken. Eine kurze Nacht hatte der schnellste Läufer über die 5 Kilometer. „Ich bin erst heute Nacht um 3 Uhr von einer Hochzeitsfeier gekommen“, schmunzelte Felix Lange. Der Leistung des Erndtebrückers schien das bei seinem Heimspiel nicht sonderlich abträglich gewesen zu sein. Lange siegte bei seinem Alleingang vor der Haustür wie schon zuletzt 2019, war auf der anspruchsvollen Strecke in der Zeit von 17:59 Minuten aber 50 Sekunden schneller als vor drei Jahren. Auf Platz zwei folgte der 22-jährige Triathlet Christopher Stötzel von EJOT TV Buschhütten in 20:09, Dritter wurde Damian Dreßler vom TV Laasphe in 21:44 Minuten. Kurze Zeit später folgte bereits die schnellste Läuferin über 5 Kilometer, Lena Heimann von der TSG Helberhausen (22:25 Min.).

Christopher Bräm hatte sich mit Kräften und Strecke verschätzt

Kurz nach dem Start des 10 Kilometer-Laufs preschte ein Läufer vorneweg, den niemand auf dem Zettel hatte. Der Marburger Christopher Bräm hätte eigentlich die Halbmarathondistanz laufen wollen, musste sich dann aber mit den 9,7 Kilometern (so die exakte Streckenlänge) begnügen. Der 28-Jährige war in Erndtebrück bereits vor sechs Jahren auf die Strecke gegangen, doch offensichtlich hatte er keinerlei Erinnerung an das Streckenprofil. „Ich hatte keine Uhr an, wusste nicht wie schnell ich unterwegs bin und hatte mich dann am Berg total übernommen. Außerdem habe ich den schweren Verlauf meiner Covid-Erkrankung von vor zwei Monaten immer noch in den Knochen gehabt,“ erklärte der Hesse. So wurde er dann auf der Strecke von zwei Läufern der LG Wittgenstein kassiert, die die Laufrunde aus dem Eff-Eff kennen: Erst zog Timo Böhl vorbei, der seinen Trainingslauf locker und siegreich nach 34:31 Minuten beendete – dann zog auch noch Dominik Weise (35:07 Min.) vorbei, der im Ziel vier Sekunden Vorsprung  vor dem Lahnstädter hatte. Bräm: „Wenn man eine ganze Zeit lang sogar vor dem schnellen Timo Böhl herumturnt, dann weiß man eigentlich, dass man zu schnell anläuft.“ Ein einsames Rennen lief Franziska Espeter vom TV Laasphe. Mit großem Vorsprung lief sie nach 41:35 Minuten ins Ziel und siegte damit nach 2018 und 2019 zum dritten Mal in Folge.

Ergebnisse 42. Erndtebrücker Volkslauf

9,7 Kilometer Hauptlauf

Männer
MU18: 1. Xaver Winter (VfL Bad Berleburg) 43:58 Minuten; 2. Felix Witten (VfL Bad Berleburg) 44:28.
Hauptklasse: 1. Dominik Weise (LG Wittgenstein) 35:07; 2. Christopher Bräm 35:11; 3. Torben Henrich (TuS 1895 Erndtebrück) 35:16.
M30: 1. Timo Böhl (LG Wittgenstein) 34:31; 2. Ludwig Pelz (MACH 3 Köln) 40:17; 3. Julian Göbel (SC Rückershausen) 40:52.
M35: 1. Felix Menn (TSG Helberhausen) 37:59; 2. Daniel Eickelmann (TV Attendorn) 41:11; 3. Silas Böttger (FC Weidenhausen) 41:15.
M40: 1. Christian Becker (TuS Deuz) 36:39; 2. Jurij Propp (TuS Erndtebrück) 39:12; 3. Tim Werthebach (TuS Deuz) 40:03.
M45: 1. Andreas Gertz (LG Kindelsberg) 37:25; 2. Harald Treude (SV Lützel) 43:30; 3. Christian Dreisbach (FC Weidenhausen) 44:20.
M50: 1. Henning Grüne (SG Wenden) 43:48; 2. Dirk Schuhmacher 47:23; 3. Andreas Oster (TuS Deuz) 48:34.
M55: 1. Thomas Grell (BSG Sparkasse Siegen) 40:54; 2. Frank Israel (TV Attendorn) 42:16; 3. Bernd Jansohn (FC Weidenhausen) 44:15.
M60: 1. Horst Grübener (TuS Deuz) 44:45; 2. Christoph Witten (VfL Bad Berleburg) 46:00; 3. Horst Abel (TSV Aue-Wingeshausen) 52:38.
M65: 1. Ulrich Vitt (TuS Deuz) 44:49; 2. Leo Külsch (TuS Volkholz) 48:27; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 52:05.
M70: 1. Hans-Joachim Fries (RSV Daadetal) 50:24; 2. Günter Henze (TV Attendorn) 51:12; 3. Karl-Heinz Remmert (TuS 08 Bilstein) 54:26.
M75: 1. Heinz-Werner Köster (Skiclub Olpe) 1:00:06; 2. Karl-Heinz Heck (PSG/Siegen) 1:12:15.

Frauen
WU20: 1. Lisa Witten (VfL Bad Berleburg) 50:17.
Hauptklasse: 1. Maria Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein) 44:18; 2. Denise Homrighausen (VfL Bad Berleburg) 51:37; 3. Minou Stoppacher (TuS Müsen) 1:02:40 Std.
W30: 1. Franziska Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein) 41:35; 2. Ina Haas 44:22; 3. Lena Hoffmann (SC Rückershausen) 52:13. 
W35: 1. Britta Heider 48:28; 2. Ingrid Hofmann (SG Siegen-Giersberg) 1:00:46. W40: 1. Nadine Koch (TuS Dotzlar) 45:48; 2. Nicole Hartrampf (Rothaar Aktiv) 51:08; 3. Olga Kratzel 53:14.
W45: 1. Tanja Sunder 44:12; 2. Astrid Grafe (TuS Müsen) 46:16; 3. Nadine Schneider 52:21.
W50: 1. Ramona Wied (SG  Wenden) 43:34; 2. Sabine Hoffmann (ASC Weißbachtal) 47:18; 3. Heike Saßmannshausen (TuS Erndtebrück) 55:07.
W55: 1. Maria Henrichs (TuS Bilstein) 56:07; 2. Heike Slenzka (SC Rückershausen) 57:23; 3. Petra Jünger (:anlauf) 1:02:12.
W60: 1. Diethild Drescher-Eigner (VfL Bad Berleburg) 47:59; 2. Susanne Hein (TV Kredenbach-Lohe) 53:07; 3. Birgit Brutzer 1:00:06.
W65: 1. Conny Wagner (LC Diabü Eschenburg) 46:13; 2. Juliane Scheel (TSG Helberhausen) 53:54; 3. Christa Siller (ASC-Weißbachtal) 57:10. 

2,2 Kilometer

Schülerinnen
WU10: 1. Julie Pinnen (SC Rückershausen) 12:00 Minuten; 2. Ida Menke (TuS 1895 Erndtebrück) 14:42; 2. Lina Rath (TuS 1895 Erndtebrück) 14:42.
WU12: 1. Leni Schneider (ASC Weißbachtal) 11:12; 2. Laura Zepp (TuS 1895 Erndtebrück) 13:08; 3. Anna Wied (TuS 1895 Erndtebrück) 15:19. 
WU14: 1. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 10:44; 2. Mathilda Schneider (ASC Weißbachtal) 10:59; 3. Judith Rothenpieler (TV08 Feudingen) 11:10.
WU16: 1. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 10:29; 2. Alina Bätzel (TV08 Feudingen) 10:58; 3. Tabea Kuhn (TuS 1895 Erndtebrück) 15:13.

2,2 Kilometer

Schüler
MU10: 1. Henry Schneider (TV Arfeld 1926) 12:33 Minuten; 2. Tarjei Heinemann (TV Littfeld) 13:14; 3. Jannik Handrick (TV08 Feudingen) 13:19.
MU12: 1. Moritz Berghof (ASC 1990 Breidenbach) 11:27; 2. Iker Heinemann (TV Littfeld) 11:31; 3. Jonas Knoche (TuS Hilchenbach/LGK) 12:10.
MU14: 1. Marcel Dickhaut (SC Rückershausen) 9:15; 2. Linus Dudek (TuS 1895 Erndtebrück) 9:20; 3. Colin Saflmannshausen (VfL Bad Berleburg) 10:00.
MU16: 1. Jannis Becker (CLV Siegerland) 9:43; 2. Leon Mews (TuS 1895 Erndtebrück) 12:27; 3. Hannes Rosemann (TuS 1895 Erndtebrück) 14:31. 

5 Kilometer – Jedermannlauf 

Männer
MU18: 1. Christian Rothenpieler (TV08 Feudingen) 23:16 Minuten; 2. Benedikt Weller (SK Wunderthausen) 24:50; 3. Jonathan Weller (SK Wunderthausen) 25:03.
MU20: 1. Fynn Hecker (TV Allenbach) 22:07.
Allgemeine Klasse: 1. Felix Lange (SG Wenden) 17:59; 2. Christopher Stötzel (EJOT TV Buschhütten) 20:09; 3. Damian Dreßler (TV Laasphe) 21:44.

Frauen
WU18: 1. Anna Schneider (TV08 Feudingen) 27:59 Minuten; 2. Luisa Große (TV08 Feudingen) 31:53.
Allgemeine Klasse: 1. Lena Heimann (TSG Helberhausen) 22:25; 2. Tanja Charitos (SG Wenden) 24:10; 3. Johlanda Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein) 24:22. 

7 Kilometer – Walking

Frauen: 1. Elke Kulfanek (FC Weidenhausen) 55:51 Minuten; 2. Bettina Zankowski (TV Eichen) 57:00; 3. Sandra Hartmann (VfL Bad Berleburg) 57:59; 3. Petra Beuter (TSV Aue-Wingeshausen) 57:59.
Männer: 1. Olaf Knecht (Rothaarsteig Freunde) 41:23; 2. Frank Queißer (TuS Müsen) 46:42; 3. Hajo Siewer (Skiclub Olpe) 47:10.

———————————————————————————————————————————————

AOK-Rothaar-Laufserie 2022

1. Lauf: 42. Erndtebrücker Volkslauf – Ergebnisse
28.05.2022:  24. Büschergrunder Waldlauf – Infos/Anmeldung
10.09.2022:  38. Eichener Kindelsberglauf – Infos/Anmeldung
18.09.2022:  NEU: 1. Panorama-Run Bad Laasphe – Infos/Anmeldung
01.10.2022:  50. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – Anmeldung
22.10.2022:  25. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Infos/Anmeldung

AOK-Rothaar-Laufserie 2021 – Läufe ausgefallen!
AOK-Rothaar-Laufserie 2020 – Läufe ausgefallen!

AOK-Rothaar-Laufserie 2019

1. Lauf: 41. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23. Büschergrunder Waldlauf – Ergebnisse / Fotos
3. Lauf: 37. Eichener Kindelsberglauf – Ergebnisse
4. Lauf: 19. Bad Berleburger Citylauf – Ergebnisse
5. Lauf: 47. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – 05.10.2019
6. Lauf: 22. Helberhäuser HauBerglauf – 26.10.2019

AOK-Rothaar-Laufserie 2018

1. Lauf: 40. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 22. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 36. Eichener Kindelsberglauf – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 46. Rothaar-Waldlauf Aue-Wingeshausen – Bericht / Fotos
6. Lauf: 21. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos
Siegerehrung  AOK-Rothaar-Cup 2018 – HIER

AOK-Rothaar-Laufserie 2017

1. Lauf: 39. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 21. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 35. Eichener Kindelsberglauf – Bericht / Fotos
4. Lauf : 17. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 45. Rothaar-Waldlauf Wingeshausen – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos
Siegerehrung Rothaar-Laufserie 2017 – Bericht

AOK-Rothaar-Laufserie 2016

1. Lauf: 38. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 20. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 34. Eichener Kindelsberglauf – Ergebnisse
4. Lauf: 16. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 44. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – Ergebnisse
6. Lauf: 19. Helberhäuser HauBerg-Lauf – Bericht / Fotos

AOK-Rothaar-Laufserie 2015

1. Lauf:  37. Erndtebrücker Volkslauf – BERICHT / FOTOS
2. Lauf:  19. Büschergrunder Waldlauf – BERICHT / FOTOS
3. Lauf:  NRW-Turnfest-Lauf – BERICHT / FOTOS
4. Lauf:  33. Eichener Kindelsberglauf – BERICHT / FOTOS 
5. Lauf:  15. Bad Berleburger Citylauf – BERICHT FOTOS
6. Lauf:  43. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – ERGEBNISSE
7. Lauf:  18. Helberhäuser HauBerg-Lauf – BERICHT / FOTOS

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.