Finale zum Ausdauer-Cup 2015 beim Geburtstagslauf in Wenden

Der 40. Südsauerlandlauf der SG Wenden (hier der Start des Hauptlaufs 2014) ist gleichzeitig das Finale zum Ausdauer-Cup 2015.
Der 40. Südsauerlandlauf der SG Wenden (hier der Start des Hauptlaufs 2014) ist gleichzeitig das Finale zum Ausdauer-Cup 2015.       Archivfoto: Laufen57.de

Wenden. Finale beim Ausdauer-Cup 2015: Mit dem 40. Südsauerlandlauf der SG Wenden, dem insgesamt 10. Cup-Lauf,  wird am morgigen Samstag, 7. November 2015, die älteste heimische Laufserie abgeschlossen. Während einigen Dauerläufern der Klassensieg nicht mehr zu nehmen ist, wird es in anderen Wertungsklassen noch spannende Positionskämpfe um die Podestplätze geben.

Der 27. Ausdauer-Cup, eine der ältesten Laufserien in Deutschland, hat sein Finale an diesem Wochenende beim ebenso traditionsreichen Südsauerlandlauf der SG Wenden. Rund 100 Läuferinnen und Läufer starteten beim ersten Südsauerlandlauf am 13. November 1976. Im Hauptlauf über 20 Kilometer gewann übrigens Walter Sidenstein, lange Jahre Siegerlandrekordhalter im Marathonlauf und immer noch Inhaber der Bestzeit über die heute nicht mehr offiziell gelaufenen 25 Kilometer (1:19:02 Stunden/im Trikot von Sportfreunde Siegen). 40 Jahre später ist sein Sohn Tim-Arne Sidenstein, im Vorjahr der souveräne Sieger des 10-Kilometer-Hauptlaufes und Streckenrekordhalter in 30:46 Minuten, eines der Aushängeschilder der starken Läufergilde der SG Wenden, Titelverteidiger beim Geburtstagslauf.

Auch Klaus-Peter Hildenbrand startete schon in Wenden

In den 40 Jahren haben sich zahlreiche Spitzenläufer in die Ergebnisliste eingetragen: Natürlich die seit Jahren beste heimische Läuferin, die dreifache Olympiateilnehmerin, 40-fache Deutsche Meisterin und erfolgreichste deutsche Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die auch im Vorjahr in 35:26 Minuten gewann.  Am Start beim Südsauerlandlauf war aber auch schon Klaus-Peter Hildenbrand, der 1976 die Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen in Montreal holte und der im gleichen Jahr einen neuen Deutschen Rekord über 5.000 Meter in 13:13,69 Minuten aufstellte.

Was vor 40 Jahren beschaulich mit und 100 Teilnehmern begann, ist mittlerweile zu einem der größten Landschaftsläufe in Südwestfalen geworden. Mittlerweile sind es regelmäßig rund 400 Läufer, in der Spitze waren es sogar über 500, die am ersten Wochenende im November am Südsauerlandlauf teilnehmen. Die Zahl 40 spielt in diesem Jahr in Wenden eine große Rolle:

  • Alle Teilnehmer/innen die in diesem Jahr 40 Jahre alt werden/wurden, also Geburtsjahrgang 1975, sind von der Startgeldzahlung befreit (Nachweis durch Personalausweis).
  • Die Läuferin oder der Läufer auf Platz 40 im Gesamteinlauf über 10 Kilometer erhält im Rahmen der Siegerehrung ein Präsent.
  • Beim 40. Südsauerlandlauf gibt es ein Old-Star-Rennen über 5 Kilometer (14.05 Uhr) über eine beliebig lange Distanz, max. 5 Kilometer. Hier können „Ehemalige Läufer/innen“ sowie geladene Gäste (VIPs) mit den 5 Kilometer-Läufern an den Start gehen.
  • Zeitgleich zu den 10 Kilometern versuchen Wendener Schulstaffeln die Distanz schneller zu laufen als der Sieger.

Über das Finale des Ausdauer-Cups 2015 wird auch Laufen57 wieder ausführlich berichten. Zudem können sich die Teilnehmer wieder über eine umfangreiche Fotogalerie freuen.

Ausdauer-Cup-Wertung nach 9 Läufen: HIER

29. Südsauerlandlauf der SG Wenden: BerichtFotogalerie

Ausdauer-Cup 2015

1. Lauf – Herdorf: Bericht – Fotogalerie
2. Lauf – Kirchen: Bericht – Fotogalerie
3. Lauf – Deuz: Bericht – 
Fotogalerie
4. Lauf – Mudersbach: Bericht – Fotogalerie
5. Lauf – Friesenhagen: Bericht – Fotogalerie
6. Lauf – Molzberg: Bericht – Fotogalerie
7. Lauf – Wilnsdorf: Bericht – Fotogalerie
8. Lauf – Wissen: Bericht – Fotos 10 km – Fotos 5 km/Schüler
9. Lauf – Hachenburg: Bericht – Fotos
10. Lauf: 7. Nov. 2015 – 40. Südsauerlandlauf Wenden

Abschlussfeier Ausdauer-Cup 2015: 13. November im Breidenbacher Hof/Betzdorf

 

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.