45. Südsauerlandlauf der SG Wenden abgesagt!

Wenden. Die Vorfreude vieler Läuferinnen und Läufer auf die erste Woche im November war groß: Am Samstag, 7. November, sollte eigentlich der 45. Südsauerlandlauf der SG Wenden gestartet werden. Der erneute Lockdown hat den Organisatoren aber nun einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der älteste Volkslauf in der Region wurde nun doch endgültig abgesagt!

Wertungsläufe mit maximal 25 Teilnehmern waren geplant

Wochenlang hatte die SG Wenden zuletzt an einem neuen Konzept für einen Wettkampf gearbeitet. Der älteste Volkslauf in der Region wurde vom Wald ins Stadion verlegt, dort sollten dann jeweils drei Wertungsläufe über 5.000 und 10.000 Meter angeboten werden. Mit je maximal 25 Läufern im Starterfeld und über 40 Minuten Zeitabstand zwischen den Läufen hätten sich zu keinem Zeitpunkt mehr als 100 Personen auf der Anlage am Schulzentrum in Wenden aufgehalten, zudem wären auch alle Auflagen in puncto Sicherheitsabstände gewährleistet gewesen. Das von den Organisatoren der SG Wenden vorgelegte Hygienekonzept war bereits genehmigt, 60 Läuferinnen und Läufer hatten sich im Vorfeld schon für einen Start des letzten Laufs im Rahmen des Ausdauer-Cups 2020 angemeldet, doch jetzt kam mit dem Lockdown doch noch das endgültige Aus.

SG Wenden mit ersten Überlegungen zu einem Läuferabend im Frühjahr 2021

„Natürlich waren wir enttäuscht, aber wir haben auch volles Verständnis für die Auflagen in dieser Situation“, erklärte Trainer Egon Bröcher. Nachdem die SG Wenden in diesem schwierigen Corona-Jahr 2020 bereits drei Wettkämpfe unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen durchgeführt hat, gibt es bereits jetzt schon erste Überlegungen für einen Läuferabend im Frühjahr 2021, sofern die Pandemielage dies zulässt. Bröcher: „Die Läufer würden das Angebot einer Startmöglichkeit über 5000 und 10.000 Meter gerade zu Beginn des Jahres als Formtest nach dem Wintertraining sicherlich gerne nutzen. Wir haben hier auf der Anlage mit der neuen Zeitmessung, genügend Helferinnen und Helfern sowie einem guten Kontakt zum FLVW alle Möglichkeiten. Wir wollen auf keinen Fall in Konkurrenz zu anderen Laufveranstaltungen in der Region handeln, aber wenn sich ein freier Termin im Kalender ergibt, dann würden wir die Veranstaltung gerne anbieten.“

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.