12. Siegerländer AOK-Firmenlauf in den Startlöchern – Limit von 9.000 Läufern fast erreicht

Abschluss-Pressekonferenz zum 12. Siegerländer AOK-Firmenlauf am 24. Juni 2015  (v. links): Martin Hoffmann (Veranstalter, :anlauf), Michel Leblois (Spedition Bender), Dr. Franz-Josef Weihrauch (Krombacher Brauerei), Henning Imme (Deutsches Rotes Kreuz), Bastian Pritsch (Musiker), Martin Büdenbender (AOK NordWest), Jens Kamieth (stellv. Bürgermeister und Landtagsabgeordneter) , Stefan Langenbach (Hoppmann Autowelt), Norbert Kaufmann (Volksbank Siegerland eG), Christoph Brombach, Peter Imhäuser (RWE), Peter Dornseifer (Ihr Frischemarkt Friedhelm Dornseifer), Sonja Jünger (Volksbank Siegerland eG), Karsten Riedel (ADFC), Jessica Peter (SVB), Marco Schmidt (IG Metall), Andreas Müller (Landrat), Dirk Krumpholz (57wasser).
Abschluss-Pressekonferenz zum 12. Siegerländer AOK-Firmenlauf am 24. Juni 2015 (v. links): Martin Hoffmann (Veranstalter, :anlauf), Michel Leblois (Spedition Bender), Dr. Franz-Josef Weihrauch (Krombacher Brauerei), Henning Imme (Deutsches Rotes Kreuz), Bastian Pritsch (Musiker), Martin Büdenbender (AOK NordWest), Jens Kamieth (stellv. Bürgermeister und Landtagsabgeordneter) , Stefan Langenbach (Hoppmann Autowelt), Norbert Kaufmann (Volksbank Siegerland eG), Christoph Brombach, Peter Imhäuser (RWE), Peter Dornseifer (Ihr Frischemarkt Friedhelm Dornseifer), Sonja Jünger (Volksbank Siegerland eG), Karsten Riedel (ADFC), Jessica Peter (SVB), Marco Schmidt (IG Metall), Andreas Müller (Landrat), Dirk Krumpholz (57wasser).

Siegen. Knapp drei Wochen nach dem Landesturnfest erlebt die Sportstadt Siegen ein weiteres Event der Superlative. Am 24. Juni 2015 werden in Siegens Straßen rund 16.500 Läuferinnen und Läufer unterwegs sein und die Stadt begleitet von tausenden Zuschauern und jeder Menge Musik in eine einzige bunte Lauffestmeile verwandeln. Morgens früh starten zunächst beim 3. Siegerländer Volksbank Schülerlauf rund 7.500 Kinder und Jugendliche auf dem Bismarckplatz und bescheren Siegen damit den Titel „Deutschlands größter Schülerlauf“. Am Abend gehen dann voraussichtlich 9.000 Firmenläufer auf die 5,5 Kilometer lange Strecke Richtung Innenstadt. Das Motto des Laufs in diesem Jahr: „WIR machen mit!“

„Bis jetzt haben sich 8.750 Teilnehmer angemeldet und wir haben nur noch 250 Plätze frei. Wir haben 9.000 Startnummern geordert, damit ist das Maximum erreicht“, erklärte Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann auf der großen Abschluss-Pressekonferenz. Allein aus Sicherheitsgründen ist damit die Kapazitätsgrenze erreicht, wenngleich das Interesse in den kommenden Jahren bis zum Fünfzehnjährigen wohl bis über 10.000 Läufer steigen könnte. „Es macht keinen Sinn, immer wieder einen neuen Rekord aufstellen zu wollen, das lassen alleine die örtlichen Gegebenheiten nicht zu“, so Martin Hoffmann. Der „Chef de Organisation“ bekam im Vorjahr, als er mit dem Führungsfahrzeug der Polizei vorneweg fuhr, einen guten Eindruck davon, wie eng getaktet der gemeinsame Start aller Teilnehmer und der Zieleinlauf der Schnellsten im Feld ist. „Als wir zurück auf den Bismarckplatz in den Zielbereich kamen, waren die letzten 50 Meter hinter der Startlinie. Hätten wir noch mehr Läufer, wäre das kaum noch zu machen.“ 9.000 Firmenläufer, das ist das Maximum, was der Lauf in Siegen auf der aktuellen Strecke verkraften kann, ansonsten wäre auch im Zielbereich auf dem Bismarckplatz ein größerer Stau zu befürchten.

Zweikampf der Startnummern 1 und 9.000!

Erstmals könnte es in diesem Jahr zum Laufduell Landrat gegen Bürgermeister kommen. Während Steffen Mues mit der Startnummer 1 auf der Brust seit vielen Jahren mitläuft, ist der 12. Siegerländer AOK Firmenlauf für Landrat Andreas Müller, der im Vorjahr am 15. Juni nur wenige Tage vor dem Firmenlauf in sein Amt gewählt wurde, sportliches Neuland. „Im letzten Jahr habe ich mich ja noch gedrückt und konnte mich verdünnisieren. In diesem Jahr bin ich aber dabei. Nur mein Trainingsplan hat überhaupt nicht geklappt. Ich bin noch nicht dazu gekommen ein einziges Mal zu laufen“ gestand der Kreischef bei der Pressekonferenz. Er werde sich aber notfalls von den Läufern aus dem Team der Kreisverwaltung ins Ziel „tragen lassen“. Auch wenn Müllers Firmenlauf-Vorbereitung zwei Wochen vor dem Start noch in den Kinderschuhen steckt, so ist ihm die Startnummer schon ‚mal sicher. „Er bekommt die Startnummer 9.000“, verriet Martin Hoffmann. Mal sehn, wie sich der Landrat so schlägt, denn in einem Punkt ist er seinem Amtsvorgänger um mehr als eine Schrittlänge voraus: der drahtige 32-jährige Andreas Müller hat eine gute Läuferfigur!

Ob es jedoch überhaupt zu einem Aufeinandertreffen der beiden Kommunalpolitiker kommt, das ist noch fraglich. Just am Abend des Firmenlaufs ist eine Ratssitzung terminiert und ob es Mues dann noch rechtzeitig zum Startschuss um 19.30 Uhr schafft, hängt wohl maßgeblich vom Diskussionsbedarf und der Länge der Redebeiträge der Ratsmitglieder ab. „Ich hab mir vorgenommen die verschiedenen Fraktionen anzuschreiben und darum zu bitten, sich kurz zu halten, denn der Bürgermeister und auch viele andere Ratsmitglieder möchten ja unbedingt beim Firmenlauf dabei sein,“ so Martin Hoffmann zu der unglücklichen Terminüberschneidung. Kurzum: viele Ratsmitglieder haben also selbst ein Interesse daran,  das die Sitzung möglichst schnell über die Bühne geht.

Landrat Müller: „Wir sind eine begeisterte Laufregion“

„Wir haben die Pressekonferenzen zum Schülerlauf, zum Firmenlauf, zum Marathon mit Musik – allein an diesen vielen Terminen im Vorfeld sieht man, dass wir eine begeisterte Laufregion sind“, sagte Landrat Müller und bedankte sich nochmals ausdrücklich bei den Sponsoren und Organisatoren für ihr Engagement beim Firmenlauf. Siegens stellvertretender Bürgermeister Jens Kamieth stieß da ins gleiche Horn: „Der Firmenlauf ist das beliebteste Laufevent weit und breit. Auch die Stadtverwaltung engagiert sich ja wieder, mit der Stadtreinigung, der Öffnung des Hallenbades, dem Aufstellen der vielen Schilder. Und die Stadt Siegen läuft wieder mit. Wir haben 80 Starter, davon sind immerhin 30 Prozent Erstläufer. Ganz besonders froh bin ich darüber, dass der Firmenlauf klimaneutral ist.“

„Bewegen – Erleben – Siegen“

„Bewegen, Erleben, Siegen – das Motto des NRW-Turnfestes hätte auch gut für den Firmenlauf gepasst. Natürlich wird es wieder einen Sieger geben, aber für uns als Gesundheitskasse steht die Bewegung im Vordergrund“, sagte Martin Büdenbender, Öffentlichkeitsreferent bei der AOK NordWest, die von Beginn an Hauptsponsor des Firmenlaufs ist. Für die Volksbank Siegerland, zweiter Hauptsponsor des Siegerländer AOK-Firmenlaufs und Namensgeber des Schülerlaufs sagte Volksbank-Vorstandssprecher Norbert Kaufmann: „Es gibt nach all den Jahren schon viel Erfahrung bei der Organisation des großen Events, aber das läuft alles nicht von selbst. Es ist jedesmal viel Arbeit das alles rund läuft, deshalb bedanke ich mich nochmals ausdrücklich bei Organisator Martin Hoffmann für das, was er auf die Beine stellt.“ Zum Landrat Andreas Müller sagte der Banker, der schon des öfteren mit einem stattlichen Team beim Firmenlauf am Start war: „Den Lauf schaffen sie allemal. Ich habe vor drei Wochen nochmal mit dem Laufen begonnen, direkt sechs Kilometer. 5,5 Kilometer Firmenlauf, das schaffen Sie auch, ansonsten ziehe ich Sie mit.“

Direkt von einem Termin in Berlin eilte Dr. Franz-Josef Weihrauch, Presse-Chef der Krombacher Brauerei, zur Pressekonferenz in der Siegener Eintracht an. Zum einen gehört Krombacher zu den Sponsoren, zum anderen stellen die Bierbrauer mit aktuell 122 Startern auch eine große Teilnehmergruppe. „Noch habe ich mich nicht angemeldet“, gestand Weihrauch, in früheren Zeiten ein Spitzenläufer über 10.000 Meter. Im Gespräch mit Laufen57 verriet er, dass nun nach überstandener Achillessehnen-Entzündung einer Premiere beim Siegerländer AOK-Firmenlauf eigentlich nichts mehr im Wege steht. „Schau’n mer mal“.

Umweltfreundliche Anreise mit dem Rad

Der Siegerländer AOK-Firmenlauf ist eine echte Erfolgsgeschichte:  Vor 12 Jahren, beim ersten Lauf, waren es gerade mal 2.000 Starter und nach einigen (technischen) Pannen, war zunächst auch eine Neuauflage nicht die erste Option. In diesem Jahr werden es über den Tag verteilt 16.500 Läufer aus Schulen, Firmen und Institutionen sein. Dabei ist der Siegerländer Lauf auch Deutschlands erster Klima-neutraler Firmenlauf – ein Aspekt, der auch in diesem Jahr wieder einen hohen Stellenwert haben soll. Die Organisatoren rufen dazu auf, mit dem Fahrrad zum Firmenlauf anzureisen. Die Aktion „Mit dem Rad zum Firmenlauf“ steht im Zusammenhang mit der gemeinsamen bundesweiten Aktion des ADFC und der AOK „Mit dem Rad zur Arbeit“. Der ADFC engagiert sich auch in diesem Jahr wieder beim Firmenlauf und richtet am Bismarckplatz einen bewachten Fahrradparkplatz ein. Dazu ein Hinweis: Die Firmenläufer müssen dazu ein eigenes Schloss mitbringen!

Kostenfreie und umweltschonende An- und Abreise mit VWS und Bahn 

Wer nicht mit dem Fahrrad anreisen kann oder möchte, für den wird ein anderer Service angeboten: Mit der Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd können Firmenlauf-Starter zur An- und Abreise am 24. Juni alle planmäßig fahrenden Busse und Bahnen der VGWS (BRS Busverkehr Ruhr-Sieg GmbH, Verkehrsbetriebe Westfalen Süd GmbH und die Schienenverkehrsunternehmen Abellio Rail NRW GmbH, DB Regio AG Region NRW, HellertalBahn GmbH, DB RegioNetz Verkehrs GmbH (RegioNetz Kurhessenbahn), Hessische Landesbahn GmbH) gegen Vorlage der Startnummer kostenlos nutzen. Das Angebot gilt selbstverständlich nur für das VGWS-Tarifgebiet.

DRK und THW bestens gerüstet

Dass ohne die vielen Unterstützer, Sponsoren und vor allem die Einsatzkräfte von DRK und THW zwei solch große Sportveranstaltungen nicht zu stemmen sind – dem trägt Organisator Martin Hoffmann mit einem ganz besonderen Dankeschön Rechnung. Nachdem in den Vorjahren stets um den Firmenlauf und die heimische Laufszene verdiente Personen den Startschuss abgegeben haben, bekommen in diesem Jahr stellvertretend für die rund 200 freiwilligen Helfer des DRK und des THW Mitarbeiter beider Organisationen die ehrenvolle Aufgabe, das große Starterfeld vor einer riesigen Kulisse auf die Strecke zu schicken. Damit beim Schülerlauf und beim Firmenlauf wieder eine bestmögliche medizinische Versorgung gewährleistet ist, hat das Deutsche Rote Kreuz seinen Mitarbeiterstab nochmals verstärkt. Henning Imme, Leiter DRK-Sanitätsdienste Siegen-Nord: „Wir haben auf dem Bismarckplatz diesmal noch mehr Zelte. Morgens sind wir beim Schülerlauf mit 40 und am Abend beim Firmenlauf mit 60 Mitarbeitern im Einsatz.“

Hotline am Veranstaltungstag: Nummer 0172/7817162

Am Veranstaltungstag sind mehrere 10.000 Menschen von beiden Veranstaltungen betroffen. Egal ob sie selbst teilnehmen, als Anwohner oder zur Veranstaltungszeit als Autofahrer die Siegener Straßen nutzen. In der Vergangenheit hat es zwar für eine Veranstaltung dieser Größenordnung wenige Beschwerden gegeben, um aber Ärger bzw. die Unannehmlichkeiten noch weiter zu minimieren, wird am 24. Juni eine Hotline eingerichtet. Die Service-Nummer wird von morgens 6 Uhr bis nachts um 24 Uhr besetzt sein. Unter der Hotline 0172/7817162 können die wichtigsten Informationen zur Laufstrecke, Start- und Laufzeiten, gesperrte Straßen, Umleitungen etc. erfragt werden.

Das Wetter am Tag des Firmenlaufs? „24 Grad – Sonne!“

Einen schönen Ausklang fand die Pressekonferenz im Freien unterhalb des :anlauf-Büros an der Siegener Eintracht bei Musik von Bastian Owl, einem der Künstler, die entlang der Strecke für Stimmung sorgen werden. Eigentlich hat Firmenlauf-Organisator Martin Hoffmann wieder an alles gedacht – nur in puncto Wetter am Veranstaltungstag konnte der 55-jährige Eiserfelder noch keine gesicherten Informationen geben. Martin Hoffmann: „Ich hatte vor ein paar Wochen mal in einer Mail spaßeshalber geschrieben, dass wir am 24. Juni 2015 Sonnenschein und 24 Grad haben werden. Da haben mich dann tatsächlich etliche Leute gefragt, woher ich das schon wüsste?“

Starterunterlagen vom 16. – 18. Juni abholen!

Von Dienstag, 16. Juni bis Donnerstag, 18. Juni können die Startunterlagen von den Multiplikatoren bei der AOK, Frankfurter Straße 2, in Siegen abgeholt werden. Die Öffnungszeiten für die Ausgabe sind:
Dienstag, 16.6. von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 17.6. von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 18.6. von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Die Startunterlagen werden nur an die Multiplikatoren bzw. an Vertreter ausgegeben, nicht an einzelne Starter!

12. Siegerländer AOK-Firmenlauf

Moderation:
Frank Steinseifer & Stefan Fuckert
mit Unterstützung von Thomas Zibold (DJ Dr. Feelgood)

18.00 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung
durch Landrat Andreas Müller, gemeinsam mit den Hauptsponsoren:
AOK NordWest Regionaldirektor Dirk Schneider
Vorstandssprecher der Volksbank Siegerland, Norbert Kaufmann

18.10 Uhr
Zuschauerwettbewerb
Der originellste Teamauftritt – Preis der Volksbank Siegerland
Anmeldungen für den Wettbewerb sind bis um 17.45 Uhr möglich

18.50 Uhr
Siegerehrung: Der originellste Teamauftritt

ab 19.00 Uhr
Startaufstellung
Startaufstellung & Informationen, – warm up

19.30 Uhr
Gemeinsamer Start aller Läufer und Walker 

21.00 Uhr
Siegerehrungen
Die originellsten 3 Trikots
Die originellsten 3 Teamnamen
Die teilnehmerstärkste Firma
Team mit der weitesten Anreise
Die beiden Gewinnerteams (Trikots/Teamname) erhalten einen Abend in der Krombacher Brauerei.
Die teilnehmerstärkste Firma erhält einen Pokal

ab 20.30 Uhr
T-Shirt Ausgabe
Ausgabe der T-Shirts in der Bismarckhalle

bis ca. 22 Uhr
After-Run-Party
Bismarckplatz, mit Musik und Moderation den ganzen Abend

22.00 Uhr
Feuerwerk auf dem Bismarckplatz

ab 22.00 Uhr
Bismarckhalle
Ausklang mit Musik und Fotos vom Tage in der Bismarckhalle

Entlang der Strecke 

  • Neben dem Bismarckplatz wird es in der Hindenburgstraße und im Bahnhofsbereich ein zweites Zentrum geben.
    Der Hübbelbummler ist auch dieses Jahr die VWS – Bühne, die Läuferinnen und Läufer werden von dort mit Musik
    und Moderation angefeuert.
  • In der Hindenburgstraße gibt es eine Trinkwasserstation, damit die Tausenden von Läuferinnen und Läufern zur Hälfte der Strecke eine kleine Erfrischung bekommen.
  • Insgesamt gibt es mindestens 17 Stimmungspunkte an der Strecke!
  • Mit 7 Bands – 1 Singer-Songwriter – 5 Musik-Stationen – 2 DJ’s
    wird alle 330 Meter an der Strecke was los sein.
    Zudem bauen an mehreren Stellen Anwohner Lautsprecheranlagen auf und feiern ihre eigene Party und feuern die Läufer an.

12. Siegerländer AOK-Firmenlauf in Zahlen

650 Teams aus rund 550 Unternehmen

Die Top 10 der Meldungen (Stand: 12. Juni 2015)
Universität Siegen  425
SMS Siemag, Hilchenbach  234
St. Marienkrankenhaus, Siegen  208
SSI Schäfer/Fritz Schäfer GmbH, Neunkirchen  168
Diakonie in Südwestfalen, Siegen  161
AWO Kreisverband, Siegen   157
Krombacher Brauerei, Kreuztal  122
DRK Kreisverband/Kinderklinik/Stiftung freier Grund, Siegen  112
Lidl, Burbach  108
Siegenia-Aubi KG, Siegen  105 

10  Teams, die erstmals dabei sind
Weight Watchers Lauf- und Walkinggruppe, Siegen  24
BS Nova Apparatebau, Siegen 5
DEPOT, Siegen 7
Eichenklinik für Zahnmedizin, Kreuztal  17
Giebeler Feuerschutz GmbH & Co. KG, Neunkirchen 9
Köhler & Collegen, Mudersbach 9
Planungsbüro Fuchs, Siegen 8
Prozessschmiede, Kreuztal 5
Rahm-Zentrum für Gesundheit, Leverkusen 4
Reichwald Haustechnik, Siegen 20
sysscon GmbH, Burbach 11

etwa. 800 Teilnehmer kommen von außerhalb Siegen-Wittgenstein
350 Kreis Olpe
200 Kreis Altenkirchen & Westerwaldkreis
200 Lahn-Dill Kreis
50 Märkischer Kreis

Für die Öffentlichkeitsarbeit wurden hergestellt:
2.000 Firmenlauf-Wandkalender im Dezember 2014
20.000 Faltblätter mit der Ausschreibung
10.000 Programmhefte (100 Seiten)
10.000 Umschläge, Anschreiben, Starterinformationen etc.
2.000 Programm-Plakate
2.000 Anwohnerinformationen
8.000 Urkunden

Sonderaktion „Wir machen mit“
20 Banner für 20 Unternehmen
10.000 Postkarten zur Aktion
1.000 Plakate zu Aktion

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.