2. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik erzielt 12.000 €-Spende

Foto 4929: Start frei zum 2. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik.
Foto 4929: Start frei zum 2. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik.

Siegen. Der 2. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen war erneut ein großer Erfolg. Veranstalter, Ausrichter, Bands und Unterstützer zeigen sich immer noch begeistert von der Resonanz auf die zwei Tage im September. Mit 918 Startern wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt und weil in diesem Jahr das Wetter mitspielte, kamen auch mehr als 2.000 Zuschauer unter die HTS, um die Bands zu sehen und Läufer anzufeuern. Die „Tollen Lauftage an der Sieg“ haben insgesamt einen Überschuss von 12.000 Euro erzielt – dieser Betrag geht als Spende an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Siegen.

Überregional Beachtung fand vor allem das Konzept der Veranstaltung, ernsthaften Sport mit sozialem Engagement und Live-Musik zu verbinden. Diese Idee umzusetzen, war für alle Beteiligten eine Herausforderung. Bei einigen Wettbewerben (Halbmarathon, Staffeln) wurden sogar die Kapazitätsgrenzen erreicht und die Idee eines Inklusionslaufs kam mit über 100 Startern sehr gut an. Vor allem die Arbeit mit den Bands war zeitaufwendig. Die Abstimmung der  Musikstile sowie die Planung und Betreuung der Bands hat eine Praktikumsstelle beim Ausrichter :anlauf über sechs Monate ausgefüllt. Die Bands konnten unter professionellen  Bedingungen auftreten und gemeinsam mit Radio Siegen wurde zudem noch ein Band-Contest durchgeführt.

Burkhard Farnschläder, Sprecher der Mukoviszidose Regionalgruppe, hob vor allem die gute Stimmung am eigenen Infostand und die tolle Atmosphäre bei Besuchern, Läufern und Musikern hervor. „Wir haben sehr viel positiven Zuspruch erhalten, auch weil wir  für das Thema Mukoviszidose mit den Lauftagen und einem Infoabend, den wir mit der AOK im Vorfeld durchgeführt haben, eine große Öffentlichkeit erreicht haben. Dass wir mit unseren Aktivitäten als Mutmacher für chronisch Kranke gesehen werden, freut uns natürlich.“ Farnschläder betonte aber auch,  dass die Veranstaltung eine große organisatorische und finanzielle Anstrengung bedeutete und nur durch die gute Zusammenarbeit mit dem Ausrichter :anlauf und der Unterstützung von renommierten regionalen Unternehmen, allen voran die Sparkasse Siegen als Namensgeber, möglich war.

Günter Zimmermann vom Vorstand der Sparkasse Siegen: „Uns hat das Konzept dieses Laufs sofort überzeugt, denn hier spielen drei Komponenten hervorragend zusammen, die auch im gesellschaftlichen Engagement der Sparkasse Siegen einen hohen Stellenwert haben: Sportförderung, Förderung der regionalen Musikszene und caritativer Zweck, nämlich die Unterstützung und die Öffentlichkeitsarbeit für die Mukoviszidose Gruppe. Besonders freut uns, dass hier nicht nur eine beachtliche Summe für die Gruppe zusammengekommen ist, sondern dass der Marathon nachhaltig dazu beiträgt, diese Krankheit mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses zu rücken. Zudem wurden die beiden Lauftage von den teilnehmenden Sportlern wie von den Musikern hoch gelobt, so dass es am Ende eigentlich nur Gewinner gab. Und diese positive Außenwirkung freut letztlich auch die Sponsoren.“

Unter dem Strich blieb, nach Abzug aller Kosten, ein beachtlicher Überschuss von über 12.000 Euro für die Arbeit der Mukoviszidose-Regionalgruppe übrig. „Wir möchten uns bei allen bedanken, die das großartige Wochenende ermöglicht haben:  Firmen und öffentliche Einrichtungen haben uns mit Geldspenden und Sachleistungen unterstützt, die 13 Bands verzichteten auf ihre Gagen und jede Läuferin bzw. jeder Läufer beteiligte sich mit einem Spendenanteil von 5,55 Euro aus den Startgebühren. Rund 80 ehrenamtlichen Helfer vom TuS Deuz, der SG Siegen-Giersberg und :anlauf Siegen waren im Einsatz. Unsere Schirmherrin Sabrina Mockenhaupt hat zum Beispiel fleißig bei ihren mehr als 25.000 facebook-Fans geworben“ , so Farnschläder.

„Wenn Helfen so viel Spaß macht, wie beim ‚Sparkassen-Marathon mit Musik‘, dann wundert es mich nicht, dass ganz viele mitgemacht haben und am Ende eine richtig stolze Summe für die Mukoviszidose-Gruppe zusammengekommen ist“, unterstreicht auch der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Andreas Müller, bei der symbolischen Spendenübergabe im Rahmen des Winterzauber 2014.

In den nächsten Wochen möchte sich die Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen bei allen Unterstützern persönlich bedanken. „Wir sind allen Unterstützern sehr dankbar und es freut uns, dass wir bereits jetzt Zusagen von etlichen Unternehmen für 2016 haben. Der TuS Deuz und die SG Siegen-Giersberg sind wieder als Mitveranstalter dabei, :anlauf Siegen wird die Lauftage erneut ausrichten und es liegen uns bereits eine Handvoll Anfragen von Bands vor.“

Für Anfang September 2016 ist der dritte Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen geplant.

Auf Einladung der Sparkasse Siegen trafen sich die Organisatoren mit einigen Förderern und Unterstützern beim Winterzauber im sieg-carre (von links): Burkhard Farnschläder (Sprecher der Mukoviszidose-Regionalgruppe),  Jochen Groos (Marketing AOK NordWest), Stephan Oktroy (Regionalgruppe), Birgit Müller (SG Siegen-Giersberg), Günter Zimmermann (Vorstand Sparkasse Siegen), Martin Hoffmann (: anlauf),  Andreas Müller (Landrat und Schirmherr), Karl Steiner (TuS Deuz), Rainer Missere (Vorsitzender SG Siegen-Giersberg), Claudia Schreiner (EMG), Tine Weinhold (:anlauf), Andreas Otterbach (Regionalgruppe).
Auf Einladung der Sparkasse Siegen trafen sich die Organisatoren mit einigen Förderern und Unterstützern beim Winterzauber im sieg-carre (von links): Burkhard Farnschläder (Sprecher der Mukoviszidose-Regionalgruppe), Jochen Groos (Marketing AOK NordWest), Stephan Oktroy (Regionalgruppe), Birgit Müller (SG Siegen-Giersberg), Günter Zimmermann (Vorstand Sparkasse Siegen), Martin Hoffmann (: anlauf), Andreas Müller (Landrat und Schirmherr), Karl Steiner (TuS Deuz), Rainer Missere (Vorsitzender SG Siegen-Giersberg), Claudia Schreiner (EMG), Tine Weinhold (:anlauf), Andreas Otterbach (Regionalgruppe).

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.