Viktor Horch, Christian Becker und Steffen Co mit Bestzeiten

Viktor Horch (l.) und Christian Becker (beide TuS Deuz) erzielten bei der DM in Hannover gute Platzierungen. Foto: Verein

Hannover. Bei Sonnenschein, aber Temperaturen um den Gefrierpunkt und einem eisigen Wind wurden im Rahmen des 30. Hannover Marathons auch die Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Die 42,195 Kilometer wurden auf einer flachen und schnellen Strecke ausgetragen. Mit im Teilnehmerfeld waren auch einige Siegerländer.

So wollten die beiden Langstreckenläufer des TuS Deuz, Viktor Horch und Christian Becker, neue persönliche Bestzeiten aufstellen. Beide mussten schon frühzeitig alleine laufen und hatten stellenweise mit heftigem Gegenwind zu kämpfen. Trotzdem lief der Niederscheldener Viktor Horch ein gleichmäßiges Rennen und landete mit 2:39:51 Stunden fast eine Punktlandung. Er steigerte damit seine Bestzeit um fast zwei Minuten und belegte den 10. Platz in der Altersklasse M40. Obwohl er auf den letzten Kilometern etwas langsamer wurde, konnte sich auch Christian Becker über eine Steigerung um 11 Minuten (!) gegenüber seiner vorherigen Bestzeit freuen. Mit 2:48:17 Stunden platzierte sich der Burbacher auf Rang 16 in der stark besetzten Altersklasse M40.

Eine neue Bestzeit gelang auch dem gebürtigen Wiedersteiner Steffen Co, jetzt im Trikot der TG Viktoria Augsburg. Co war viele Jahre lang als Mittelstreckler für den CVJM Siegen und dann für die LG Olympia Dortmund erfolgreich. In Hannover lief er nach 2:41:50 Stunden (5. M45) ins Ziel, 40 Sekunden schneller als seine bisherige Bestzeit.

Weitere Ergebnisse:
Marathon-DM: Frank Israel 3:29:05 Std. (19. M55); Wolfgang Teipel (beide TV Attendorn) 3:33:44 Std. (9. M65) – Hannover-Halbmarathon: 6. (4. WHK) Judith Hacker (SG Wenden) 1:22:12 Std.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.