Mittelstreckler räumten bei Senioren-DM mächtig ab

Gabi Müller-Scherzant vom TuS Deuz wurde Deutsche Seniorenmeisterin über 800 und 1500 Meter und sicherte sich zudem über 400 Meter „Silber“. Archivfoto: Frank Steinseifer

Baunatal. Das Parkstadion in Baunatal war bei guten äußeren Bedingungen ein gutes Pflaster für die heimischen Leichtathleten. Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften präsentierten sich die heimischen Mittel- und Langstreckler mit acht DM-Titeln besonders stark. Mit drei Mal „Gold“ und zwei Mal „Silber“ war der TuS Deuz der erfolgreichste heimische Verein. Es waren vor allem die heimischen Frauen die über 800 bis 5.000 Meter richtig abräumten.

Die 52-jährige Gabi Müller-Scherzant vom TuS Deuz zeigte einmal mehr, dass sie auf den Mittelstrecken in ihrer Altersklasse bundesweit das Maß der Dinge ist. Sie hatte sich mit 400, 800 und 1.500 Meter ein Mammutprogramm auferlegt. Bereits über 1.500m zeigte die Ehefrau von Trainer Dieter Müller eine taktisch kluge Leistung, setzte 300 Meter vor dem Ziel zum Endspurt an und gewann in 5:16,94 Minuten die „Goldmedaille“ in der Altersklasse W50. Am Sonntagmorgen startete sie dann auf der ungewohnten 400 Meter-Strecke, die Zeit von 65,55 Sekunden bedeuteten Platz zwei. Fünf Stunden später folgte dann mit den 800 Metern die Paradedisziplin. Trotz der Vorbelastung von zwei Starts trumpfte Gabi Müller-Scherzant noch einmal groß auf. Nach hartem Kampf gegen ihre fast gleichwertige Rivalin Simone Braun (TSV Klausdorf) durfte sich die Deuzerin in der Siegerzeit von 2:29,11 Minuten über das zweite „Gold“ freuen.

Conny Wagener holte drei Mal „Gold“

Ein erfolgreiches Rennen über 1.500 Meter zeigte auch Stefanie Osthoff von der SG Wenden. Betreut von Vater und Trainer Egon Bröcher lief die Ottfingerin ein couragiertes Rennen, übernahm bis kurz vor Schluss die Tempoarbeit und belegte in neuer persönlicher Bestzeit von 4:58,24 Minuten Gesamtplatz zwei hinter der W40erin Anne Hegewald aus Wiesbaden und sicherte sich somit den Titel der Deutschen Meisterin. Gleich drei Mal „Gold“ nahm Conny Wagener in der Klasse W65 mit ins Wittgensteiner Land. Die erfolgreiche Seniorenläuferin aus Fischelbach, die seit einigen Jahren für den hessischen Laufclub Diabü Eschenburg startet, siegte am ersten Tag über 5.000 Meter in sehr starken 21:34,93 Minuten und legte dann am zweiten Wettkampftag nochmal ganz souverän mit großem Vorsprung über 800 Meter (3:00,04 Min.) und 1.500 Meter (5:51,07 Min.) nach.

Rainer Müller Deutscher M70-Meister

Bei den Seniorenläufern zeigte sich Rainer Müller vom TuS Deuz in guter Form. Über 5.000 Meter war der 71-Jährige in der Altersklasse M70 der einzige Starter, doch seine Siegerzeit von 22:08,72 Minuten ist beachtlich. Beflügelt vom Gewinn des Deutschen Meistertitels ging der Siegener sieben Stunden später mit Medaillenchancen über 1.500m erneut an den Start. Trotz der Vorbelastung erkämpfte er sich mit einem starken Finish in 5:59,62 Minuten die „Silber“ in der M70. In der gleichen Altersklasse gewann Franz-Josef Schmidt, der erst kürzlich nach Jahrzehnten zu seinem Stammverein VfB Wissen (LG Sieg) zurückgekehrt war, den Titel über 800 Meter. Der Wissener, der vor drei Wochen in 2:39,78 Minuten einen neuen M70-Rheinlandrekord aufgestellt hatte, wurde in Baunatal Deutscher Meister in 2:40,72 Minuten. Der Erndtebrücker Werner Stöcker, Deutscher Rekordhalter über 100 Kilometer in der Altersklasse M80, bekam es über 5.000 Meter mit seinem ärgsten Widersacher Karl Walter Trümper zu tun. Gegen den Favoriten aus Dortmund war kein Kraut gewachsen, mit nur fünf Sekunden Rückstand belegte Stöcker den „Silber“-Rang.

Deutsche Leichtathletik-Senioren-Meisterschaften – Baunatal

Blick in die Ergebnisliste:
Männer
M35 – 1.500 Meter: …7. Alexander Hoffmann (LG Kindelsberg Kreuztal) 4:28,72 Min.
M45 – 400 Meter: …5. Markus Nassauer (LGK) 58,21 Sek.
M50 – 1.500 Meter: …5. Andreas Rottler (TuS Deuz) 4:47,08 Min.; Andreas Senner (TuS Deuz) aufg. – 5.000 Meter: …6. Andreas Senner (TuS Deuz) 17:22,94 Min.
M55 – 400 Meter: …5. Burkhard Krumm (LGK) 62,85 Sek. – 1.500 Meter: … 5. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 4:48,61 Min. – 5.000 Meter: …5. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 17:42,00 Min.
M70 – 800 Meter: 1. Franz-Josef Schmidt (LG Sieg/VfB Wissen) 2:40,72 Min. – 1.500 Meter: …2. Rainer Müller (TuS Deuz) 5:59,62 Min. – 5.000 Meter: 1. Rainer Müller (TuS Deuz) 22:08,72 Min.
M80 – 5.000 Meter: …2. Werner Stöcker (LG Wittgenstein) 25:05,86 Min.

Frauen
W35 – 1.500 Meter: 1. Stefanie Osthoff (SG Wenden) 4:58,24 Min.
W50 – 400 Meter: …2. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 65,55 Sek. – 800 Meter: 1. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 2:29,11 Min. – 1.500 Meter: 1. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 5:16,94 Min.
W65 – 800 Meter: 1. Conny Wagener (LC Diabü Eschenburg/Fischelbach) 3:00,04 Min. – 1.500 Meter: 1. Conny Wagener (LC Diabü Eschenburg/Fischelbach) 5:51,07 Min. – 5.000 Meter: 1. Conny Wagener (LC Diabü Eschenburg/Fischelbach) 21:34,93 Min.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.