„Inklusive Begegnungen“ – Startschuss für ein besonderes Laufprojekt

Der Startschuss zum Laufprojekt "Inklusive Begegnungen" ist gefallen. Laufen macht auch bei schlechtem Wetter Spaß. Trotz widrigen Witterungsbedingungen kamen mehr als 30 Sportler zum Start des inklusiven Lauftreffs an die sieg-arena.
Der Startschuss zum Laufprojekt „Inklusive Begegnungen“ ist gefallen. Laufen macht auch bei schlechtem Wetter Spaß. Trotz widrigen Witterungsbedingungen kamen mehr als 30 Sportler zum Start des inklusiven Lauftreffs an die sieg-arena.

Siegen. An Siegens innerstädtischer Laufstrecke sieg-arena ist jetzt der Startschuss für ein ganz besonderes Laufprojekt gefallen: 36 Läuferinnen und Läufer trafen sich zum ersten Termin des regelmäßigen Lauftreffs von Menschen mit und ohne Behinderung im Rahmen des Projekts „Inklusive Begegnungen“. Initiiert wurde der Treff von der Mukoviszidose e.V. Regionalgruppe Siegen, Aktion Mensch fördert das Projekt.

Dass es gleich beim ersten Treffen ungemütlich kühl und nass war störte die Teilnehmer wenig. Schnell wurden die Regencapes – die Mitorganisator Martin Hoffmann (:anlauf Siegen) für den Fall der Fälle immer parat hat – übergestreift. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer am :anlauf-Büro bekam dann jeder noch ein kleines Namensschild angeheftet. Unter der Anleitung von den Lauftrainern Renate Hoffmann, Klaus Gerhardus und Heike Schürbusch starteten die Teilnehmer zunächst mit einer Gymnastikrunde zum Aufwärmen – im Anschluss freuten sich alle auf die erste 2,2 Kilometer lange Testrunde an der sieg-arena. Trotz anfänglichen Regens war die Stimmung bestens. Vor allem weil sich der Lauftreff der AOK-Firmenlauf-Saisoneröffnung am :anlauf-Bahnhof Eintracht mit Freigetränken und Würstchen anschließen konnte.

Laufpaten gesucht

Der Lauftreff  soll als nachhaltiges Projekt Begegnungsräume im Sport eröffnen, Berührungsängste abbauen sowie den Gedanken der Inklusion in der Mitte der Gesellschaft verankern. Mit Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern werden Angebote und Begegnungsmöglichkeiten für interessierte Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf im sportlichen Bereich geschaffen. Geplant ist, Laufpatenschaften zu initiieren, um mit einem offenen Lauftreff die Inklusion erlebbar zu machen. Ein erster Höhepunkt der Lauftandems (Laufpate und behinderte/r LäuferIn)  ist die Beteiligung am 3. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik, den „inklusiven Siegener Lauf- und Musiktagen“, Ende August an der sieg-arena.

Inklusiver Lauftreff jeden Mittwochabend an der sieg-arena

Vom ersten Termin des besonderen Laufprojekts waren alle Beteiligten begeistert und freuen sich über weitere Mitstreiter. Eingeladen sind interessierte Menschen, die Lust haben, etwas fitter zu werden und in einer Gruppe mit zu trainieren. Willkommen sind alle, die vielleicht etwas Unterstützung benötigen, oder Lust haben sich als Laufpate zu engagieren.

Der Lauftreff findet jeden Mittwoch um 17.30 Uhr statt. Treffpunkt ist das :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht an der sieg-arena.
Weitere Infos unter www.muko-siegen.de und  0171/4388456

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.